SCHWUL & HOMOPHOB: Warum dieser Wrestler sich selbst hasst | Wrestling Stories

 

lettyshops banner

Schwul und homophob: Dieser Wrestler scheint mit Selbsthass zu kämpfen. (Achtung: Dieses Video beinhaltet Spekulationen)

Willst du mehr Videos von mir sehen? Kanalmitglieder bekommen exklusiven Content: https://www.youtube.com/channel/UCehkFx2I2RZPUOURFVFZh5g/join
Zur Playlist mit exklusiven Videos: https://www.youtube.com/playlist?list=PLzmwNy1vr5FUDGcGYPzJWXd6I5Vs991iE

Skript: Marcel Weber
Schnitt: Peer Oberhoff (https://www.instagram.com/peer_hoff6/)

Spotfight Podcast jetzt abonnieren! – Der Wrestling Podcast mit Wrestlern, Journalisten und Experten: https://www.youtube.com/SpotfightPodcast?sub_confirmation=1

Tägliche kompakt zusammengefasste Wrestling News-Videos auf dem Spotfight News-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCdsHMu1VHhZ8SlrdUQa457w?sub_confirmation=1

▬▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬
Kurze Statements von mir auf Twitter: http://www.twitter.com/PerkkiXWWE
Private EindrĂĽcke auf Instagram: https://www.instagram.com/jonathan.guthy/

SCHWUL & HOMOPHOB: Warum dieser Wrestler sich selbst hasst | Wrestling Stories

 

24 Kommentare

  1. Einerseits hab ich kein Mitleid mit ihn wegen seinen Rassichsten & Sexuellen Aussagen !

    Aber andererseits hab ich auch mit Mitleid ihn wegen seinen psychischen Problemen…

    Aber was ich unter aller Sau finde is das sich „Fans“ nach Fehlern in der Vergangenheit von Lars Sullivan zu suchen & das dann auch noch öffentlich zu machen das geht gar nicht ! Weil was geht denen die Vergangenheit von ihn an ?

    Richtig 0,0 !

    1. Seh ich genau so đź‘Ť
      Jeder von uns hat fehler in der vergangenheit gemacht es ist egal Wer du warst es kommt nur drauf an Wer du heute bist !

      Ich mag Sullivan weil wrestling immer mal wieder solche „Monster“ braucht mir ist es egal ob er schwul ist oder nicht er bleibt ein Mensch.

  2. Phänomen der gesellschaftlichen Moderne: Er hat Ideale die ihm vorgelebt wurden und zu denen er aufgeschaut hat. Manche Menschen leben aber (gerade in den USA) Ideale vor, die nicht an das Jahr 2020 angepasst sind. Und ob man schwul ist oder nicht ist keine Entscheidung, die man mal eben so trifft, wie das T-Shirt was man sich am Kleiderschrank aussucht. Ich hoffe, dass solche Fälle rapide abnehmen werden. Menschen wie Sullivan tun mir in erster Linie leid, weil sie sich selbst aufgrund falsch vorgelebter Ideale nicht selbst akzeptieren können. Jeder Mensch sollte die Chance auf Selbstverwirklichung, Liebe und Selbstakzeptanz haben.

  3. Krass das leute nach auĂźen so anders erscheinen als sie ihrem ineren sind und sich selbst hassen.Das kann man sich wen man es selbst nicht hat kaum vorstellen.

    1. Previous month I managed to withdraw my first five figure paycheck ever!!! I’ve been working for this provider over the web for 2 years now and I never been happier… They are paying me $95 per hour, and the most important thing regarding it is that I am not really that tech-savvy, they only required basic awareness of internet and basic typing skill…The best thing about this job is that now I have more time for my family. I am able to dedicate quality time with my relatives and buddies and look after my babies and also going on family holiday with them very routinely. Don’t neglect this chance and make sure to react quickly. This is what I do… *worth48­.­c­o­m*

  4. Ein trauriges Schicksal!gutes video!aber viel zu oft wird reagiert wenn es zu spät ist ,traurig aber wahr .weil lieber einer Greta zugehört wird anstatt ein gebrochenen und verletzten Seele.was für eine tolle Gesellschaft!?

  5. Habe ihn damals verurteilt wegen seinen Aussagen. Aber wow ich kann jetzt verstehen wie er sich fühlen muss. Selbsthass ist auch mein ständiger Begleiter..

  6. Mannn, er tut mir echt leid, da deine Spekulationen nur stimmen könen. der Realtalk hat echt für Tränen in den Augen gesorgt, wenn man so eine Zeit hinter sich hat . Mach weiter so 🙂

  7. Richtig wichtiges Video, da du Jonathan klar machst, dass Lars Sullivan nicht bloĂź homophob oder rassistisch ist, sondern er ein Mann ist, der darunter leidet, was er selbst habe ist. Klar wird dadurch fĂĽr mich wieder einmal, dass wir unseren Kindern oder anderen Menschen klar machen sollten, dass es nicht schlimm ist, LGBTQI+* zu sein, an ein anderen oder gar keinen Gott zu glauben oder andere Wurzeln zu haben. Es klingt sehr kitschig, aber wir sind alles Menschen und wichtig ist nur, wo wir unser Herz tragen.

  8. Leider ist es überall auf der Welt so. Auch in Deutschland bemerkt man das heute immer mehr. Es ist traurig das man sich für Dinge schämt, für die es nichts zu schämen gibt. Gerade Homosexulle werden noch zu oft ausgegrenzt und in vielen Ländern der Welt sogar verfolgt und bestraft. Ich hoffe das sich das alles immer mehr ändern wird, wobei ich da wenig Hoffnung habe, da einfach zu viel Hass gegen Minderheiten verbreitet wird und oft einfach weg gesehen wird wenn Schwule z.b. in Russland verfolgt werden, die Uiguren in China in Arbeitslager gesteckt werden.

    Niemand such sich seine sexuelle Orientierung aus oder das Land in dem er geboren wird. Am Ende sind wir alle ein Produkt unserer Umgebung. Wenn diese Umgebung behauptet, Homosexualität sei etwas schlechtes oder man sei durch die eigene Hautfarbe weniger wert, dann erzeugt dies noch mehr Hass. Hass gegen andere und Hass gegen sich selbst.

    Wrestling ist in meinen Augen ein wunderbares Mittel um die Unterschiede zwischen Menschen zu verdeutlichen und zu zeigen, das jede Person auf Ihre Art, ein tolles Individuum darstellt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.