Impfzwang als Entlassungsgrund?, Kyle O’Reillys Vertrag läuft aus! | Wrestling/WWE NEWS 131/2021

 

lettyshops banner

Die wichtigsten Wrestling / WWE NEWS der Woche: Impfzwang als Entlassungsgrund?, Kyle O'Reillys Vertrag läuft aus!, NXT Talent verletzt, Open Door bleibt bestehen, Michael Cole leidet an Hörschwäche, Millionenschwere Schulden bei Ring of Honor, Neue Verträge bei NXT 2.0, Keine Konsequenzen für Charlotte Flair, Änderungen für Daniel Bryan, Quartalszahlen der WWE, Unlimited Wrestling geht live uvm.

LIVESTREAM ZUGANG FÜR UNLIMITED WRESTLING KAUFEN ❯❯❯
http://unlimitedwrestling.de/live

❯❯❯Werbung❮❮❮
➪Kleidung: http://smilodox.de
➪Supplements: http://neosupps.de/
➪ Alles zu Unlimited Wrestling: http://unlimitedwrestling.de
❯❯❯ Martin Guerrero Auktionen: ➪ http://auktion.martinguerrero.de

▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲
▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼

❯❯❯Exklusive Videos: RAW, SD!, NXT, NXT UK, 205Live, AEW Reviews❮❮❮
1. Mitglied werden: http://martinguerrero.de/vip
2. Twitch Abo: http://martinguerrero.de/abo

▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲
▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼

➪ SPENDEN: http://martinguerrero.de/support

➪ ABONNIEREN: http://goo.gl/63C4TF
➪ GAMING KANAL: http://goo.gl/ifprhq
➪ FACEBOOK: http://goo.gl/vQoZCX
➪ TWITTER: http://goo.gl/pFtfK4
➪ TWITCH: http://goo.gl/AL0TTq
➪ INSTAGRAM: https://goo.gl/mvkzjO
➪ SENDEPLAN: http://martinguerrero.de/plan

▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲
▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼

➪ YOUTUBE: https://youtube.com/UnlimitedWrestling
➪ FACEBOOK: https://facebook.com/UnlimitedWrestlingDE/
➪ TWITTER: https://twitter.com/WeAreUnlimitedW
➪ INSTAGRAM: https://instagram.com/unlimited.wrestling
➪ Gruppe für Unlimited Wrestling Fahrgemeinschaften: https://facebook.com/groups/UWFahrgemeinschaften

➪Wrestling Schule: http://wrestling-gym.de

▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲
▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼

➪ Briefe/Kleinsendungen bitte an:
Martin Behrens
Postfach 11 03
38801 Halberstadt

➪ Pakete (nur DHL) bitte an:
Martin Behrens
881769835
Packstation 120
38820 Halberstadt

▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲
▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼

❯❯❯Nützliche Links❮❮❮
➪ Mein Equipment: shorturl.at/aoxAI

➪WWE DVD's & Blu-Rays: http://martinguerrero.de/dvd
5% Rabatt mit Gutscheincode: MARTIN

➪ http://lootcrate.com/MGWWE
10% Rabatt mit Gutscheincode: MGWWE

➪ http://wrestlecrate.co.uk
10% Rabatt mit Gutscheincode: MARTINSENTME

➪ WrestlingFigurenShop: http://goo.gl/S1NbRq
➪ FigurenShop auf Facebook: https://goo.gl/ba37MJ
5% Rabatt mit Gutscheincode: MARTIN

▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲

Impfzwang als Entlassungsgrund?, Kyle O'Reillys Vertrag läuft aus! | Wrestling/WWE NEWS 131/2021

 

30 Kommentare

  1. Finds nur irgendwie seltsam was da so zwischen Impact und AEW gerade so ist. Ich meine, die Good Brothers treten nun plötzlich nicht mehr bei AEW auf und Christopher Daniels war doch mitten in einer Storyline bei Impact. Kommt mir eher so rüber als sei da etwas vorgefallen und das door alles andere als open gerade ist.

    1. Ohne zu wissen, ob und wenn, was passiert ist, aber so eine Zusammenarbeit funktioniert doch nur temporär.
      Eine Partei ist die größere und wird diese Karte früher oder später immer ausspielen.
      Schau nur auf WWE und deren Partnerschaften. Und keine kleine Promotion kann Nein zur WWE sagen. Wenn wXw Nein gesagt hätte, wäre WWE zur nächsten Promotion gegangen und hätte mit ihnen eine Partnerschaft aufgebaut. WWE hätte dafür gesorgt, dass diese Promotion dann auf dem deutschen Markt die Nr.1 wird und die deutschen Stars dort antreten müssen, um bei WWE auf dem Radar zu erscheinen.
      Und niemand sollte so verträumt sein, dass AEW ein Wohlfühlprodukt für Alle sein wird. AEW führt bereits dazu, dass diverse Indypromotions dicht machen mussten, weil deren Einnahmen eingebrochen sind. ROH macht jetzt „Pause“, aber hat 1. hohe Schulden 2. hat das gesamte Roster entlassen und 3. Verkauft die gesamte Mediathek. Ich will damit nicht sagen, dass ROH nie wieder zurückkommt, aber deren „Pause“ erinnert stark an so manche Promotion, die nie wieder aus der Pause zurückkamen.
      AEW hat auch sehr stark ROH geschadet. Der häufige Schritt zwischen Indys und WWE war ROH (und ja die sind auch Indys, aber waren halt die größte Indypromotion), nun gehen viele zu AEW. Und wenn 1. nun große Konkurrenz bei den Worker bekommst, bekommst du auch 2. diese Konkurrenz beim Publikum.

  2. Dankeschön für die News! 🙂 👍

    Dann wundert es mich aber warum IMPACT! Wrestling die Storyline mit Christopher Daniels nicht weiter führt.

    1. Man sollte aussagen von Offiziellen mit Vorsicht geniessen, WWE und NJPW haben nie ihre Zusammenarbeit aus den 90er offizielle beendet.
      Die Tür ist vllt nicht zu und mit Brettern vernagelt, aber auch keine Dreh-/Schwingtür, wo die Talents rein- und rausgehen, wie sie gerade wollen.
      Es ist eher so wie wenn du nen Bekannten triffst, mit dem von Zeit zu Zeit man mal mehr oder weniger Zeit verbringt und gerade die eher-weniger-Zeit ist und du in den kommenden Wochen gar keine Zeit und Lust für ihn hast, aber trotzdem wenn man ihn zufällig auf der Strasse trifft, man zur Verabschiedung sagt „Müssen bald mal wieder was unternehmen“ aber es gar nicht so ernst gemeint ist.

  3. Hallo Martin, wie immer informativ. Aber eine Sache kannst Du vielleicht anders sehen. Einnahmen aus dem Quartalbericht sind immer rückwirkend. Budget ist vorausschauend. Wenn also jemand Budgetkürzungen macht, nimmt er an das er in Zukunft mehr sparen muss um denselben Gewinn zu haben. Oder anders gesagt meint die Begründung: Uns (WWE) geht es heute gut, aber in Zukunft ohne Massnahmen (Kürzungen) nicht mehr. Sprich Vince oder sein CFO ist der Meinung das es nicht gut läuft in Zukunft …

    1. Jein.
      Du hast im Grunde mit allem Recht, aber im Fall von WWE ist es nicht „in Zukunft… nicht mehr“, sondern „Wir wollen Ausgaben minimieren, Einnahmen maximieren und somit den Gewinn maximieren, weil…“ vermutlich, damit der Wert der Firma steigt und/oder die Dividende steigt.
      WENN, nur eine allgemein Aussage, Vince, als Haupteigner (hält die Mehrheit der WWE Aktien), seine Aktien abstossen/verkaufen will, wären solche Maßnahmen wie WWE sie seit knapp 2 Jahren fährt, eine der besten Wege, um den Firmenwert und somit den Aktienkurs zu steigern.
      Brutal ausgedrückt, selbst wenn WWE alle entlassen würde, würde die Aktie nicht abstürzen, weil WWE alleine als Marke zieht. WWE schönt die Zahlen, den Grund kennen wir alle nicht. Es kann auch ganz harmlos sein und man hat im Controlling festgestellt, man hat On-Air Performer, die kosten, aber kaum was einbringen. So hart Tatsachen im kaufmännischen Kontext klingen, aber WWE investiert Geld in humane Ressourcen, um damit mehr Geld zu verdienen.
      Deswegen sind Merchverkäufe so wichtig für das Standing von WWE Workern.
      WWE tut es nicht weh, wenn sie Mia Yim entlassen, weil sie wenig eingesetzt wurde, kaum Merch verkauft hat, aber Summe X gekostet hat.

  4. Sau cool das du die events dann trotzdem umsonst auf YouTube zeigst, zeugt ein guten Charakter und das es dir wirklich um wrestling geht nicht ums Geld werden den ppv trotzdem kaufen um die Liga und die Arbeit zu supporten !

  5. Budgetkürzung hat nur bedingt mit Einnahmen zutun.
    Klar, wenn man bisher 100 Mio eingenommen hat und man Einnahme immer als Budget für das Live Talent (On-Air Performers) eingesetzt hat, dann wird man das Budget um 20% kürzen, wenn auch die Einnahmen um 20% zurück gingen.
    Das ist aber bei WWE gar nicht der Ansatz.
    WWE schaut auf die gesamten Zahlen und jede Ausgabe steht zur Prüfung. Und natürlich will man so viel wir nötig und so wenig wie möglich ausgeben, einnehmen will man immer so viel wie möglich.
    WWE sagt mit ihrer Begründung, dass man Leute entlässt wegen Budgetkürzung, nicht dass man es tun MUSS, weil das Geld fehlt, sondern, dass man für Live Talent (On-Air Performers) weniger Geld ausgeben WILL.
    Also nimmt man sich die Liste vor, wer alles unter Vertrag steht und streicht jene, die man nicht weiterbeschäftigen will. Dabei ist es auch egal, ob man erst festlegt, wieviel will man einsparen oder man schaut, wer ist wirklich entbehrlich.
    Und wer nun wieder meckern will, wie asozial es doch wäre, jedes Sportteam handelt ähnlich, da geht es häufiger halt nur noch darum, dass man eine Ablöse generieren kann oder man durch ein Trade Picks und/oder Spieler bekommt.
    Spieler, die nicht gefragt sind, aber gehen sollen, werden ja gerne „einvernehmlich“ aus ihrem Vertrag entlassen. Spieler (und auch Trainer) im europäischen Fussball handeln dafür häufig Abfindung aus. Das könnten übrigends auch Wrestler machen, die Verträge sind ja keine Einbahnstrasse. Wird aber meistens nicht gemacht, weil es im Wrestling, weiß Gott wieso, als Unart gilt, sowas zumachen und Wrestler, die sowas machen werden auch von anderen Promotions als eher schwierig angesehen. Im US-Wrestling herrscht diese Hire-and-Fire Gesellschaft schon sehr stark

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.