Warum ich ZUNEHMEN MUSSTE | Sophia Thiel

 

lettyshops banner

Mit Gewichtsschwankungen / Gewichtszunahme umgehen lernen, manchmal gar nicht so einfach.. Auch für mich war es eine Herausforderung immer erst schlanker, dann wieder kurviger zu sein. In diesem Video erzähle ich euch den Grund, warum ich zunehmen musste und gebe euch dazu meine 5 besten Tipps 🙂

💥 HIER KOSTENLOS ABONNIEREN: https://bit.ly/2ww9Os2
♡ Ihr findet mich auch HIER:

INSTAGRAM: https://www.instagram.com/sophia.thiel/
FACEBOOK: https://www.facebook.com/sophia.thiel.official/
HOMEPAGE: https://www.sophia-thiel.de

*werbung*

📚 MEINE BÜCHER für tolle FITNESS REZEPTE & WORKOUTS:
▶︎▶︎ Einfach Schlank & Fit: https://amzn.to/2PGuEfS *
▶︎▶︎ Fitness Sweets: https://amzn.to/2PEZGVr *
▶︎▶︎ Meal Prep: https://amzn.to/2UH62ae *
▶︎▶︎ Trainieren ohne Geräte: https://amzn.to/2CdnhsN *

🏋🏼‍♀️ Du willst deine Fitness Ziele erreichen und deine Ernährung optimieren? Hier coache ich dich und starten noch heute:
▶︎▶︎ https://www.sophia-thiel.com

🥛 Hier findest du mein Lieblings Protein Pulver:
▶︎▶︎ http://bit.ly/FitnessBySophia

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links, die zum Partnerprogramm von Amazon oder anderen Anbietern gehören. Solltet ihr etwas über diese Links kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision, natürlich ohne dass ihr dafür mehr bezahlen müsst.

—————————————————————————————————————–
Hier kannst du meinen Videos Untertitel hinzufügen:

Hey ich bin Sophia, schön dass du hier bist! 🙂 Auf meinen Channel findest du alles rund um das Thema Training, Ernährung, Motivation, einen gesunden Lifestyle und vieles mehr. Ich nehme dich mit auf meine Reise und gemeinsam machen wir die beste Version aus uns selbst. Werde ein Teil der Community und lass uns loslegen! 💪🏻

Warum ich ZUNEHMEN MUSSTE | Sophia Thiel

 

28 Kommentare

  1. [triggerwarnung Essstötung] Es ist sehr schön, dass du in dem Video ansprichst, dass eine Essstörung und das auch eben eine Essstörung in Verbindung mit dem Zwang zu Sport, ebenso das ist: eine Störung, die sehr viel mit Zwängen zu tun hat. Ich hab mir das eine Dekade lange schön geredet als Disziplin. Und wenn Disziplin wirklich mit krassen gesundheitlichen Folgen begründet wird und der Körper leidet und man sich eigentlich das nur wusste es, dann kann man sich das auch einfach nicht mehr schön reden. Danke, dass du offen über dieses Thema redest, denn ich habe leider das Gefühl, das ist krasser denn je ist, das ist eben leider in der ganzen community rund um Fitness überhaupt nicht an Freude an Bewegung geht und das ist glaube ich für viele Menschen auch schwierig. Ich hab Sport immer unglaublich geliebt, auch wenn ich für die meisten Otto Normal Menschen nicht sportlich aussah zu keinem Zeitpunkt meines Lebens. Aber es gibt eben auch viele Menschen da draußen, die haben traumatische Erlebnisse beispielsweise mit Schulsport oder sehen das Bild von Fitness in unserer Gesellschaft eben kritisch, weil es meistens ein Mittel zum Zweck ist und leider auf das oft reduziert wird. Das ist so unglaublich schade. Ich finde, man sollte Sport und Bewegung, auch nicht athletische Form von Bewegung wie beispielsweise spazieren gehen echt nicht unterschätzen als ein Mittel zur Psychohygiene. Ich gehe momentan wieder zum Gerätetraining ins Fitness Center, nicht, weil ich abnehmen möchte, sondern, weil das für mich eine Art der Meditation ist und eine Art des im Moment Seins, die für mich funktioniert

  2. Ein sehr hilfreiches Video für mich. Ich hatte auch schon schwierige Zeiten, aber nie richtig eine Esst und dann wurde mir aus meinem Umfeld auch gesagt, du musst aufpassen bei deinem Gewicht, du sollst nicht krank werden, iss doch mehr..
    Das hat mich immer so sehr verletzt, weil wie du auch schon gesagt hast, die Menschen wissen nicht was sie damit anrichten können..
    Deswegen fand ich dein Video echt klasse und werde mir did Tipps auch merken ❤️

  3. Tolles Video liebe Sophia. 😍Du hast so eine tolle Entwicklung hinter dir. Ich habe dich von Anfang an gemocht. Du strahlst so viel Optimismus und Tatendrank aus. Früher hatte ich Spaß an deinen Videos, weil ich auch das Gym liebe. Heute berühren mich deine Videos zutiefst. Du bist eine tolle Frau💜

  4. Vielen Dank für dieses offene + ehrliche Video!🙂 deine Tipps werde ich mir zu Herzen nehmen… erkenne mich in vielen Aspekten wieder. ♥️ Ps.: du bist ne tolle, sympathische Frau 🌸

  5. Ich finde es so traurig, die meisten Menschen machen es sich zum Lebensziel einem „ideal“ zu entsprechen und vergessen dabei total zu leben.
    Menschen verzichten auf IHR eigenes Leben um anderen zu gefallen und lassen dabei total ihre Gesundheit und Glückseligkeit außen vor.
    Ich hoffe das Zunahmen bald nicht mehr nur als etwas negatives, sondern auch als etwas positives von der Gesellschaft aufgenommen wird. Danke, Sophia für dein Video und deinen Beitrag zur einer besseren Gesellschaft!✨

    1. Ja nicht unbedingt positiv aber als normal, ich hoffe das die Gesellschaft, wenn es schon Schubladen haben muss, bald viel mehr haben kann (natürlich nur metaphorisch), bzw mehr Individualität zulässt. Alleine schon diese Kommentare zb. „du bist doch eine Frau was kannst du wohl gegen hohe Schuhe haben“ oder der Mann der sich die Nägel lackiert, lass halt machen, wer sagt das man alles geil finden muss

  6. Ich finde Deine Form von damals unfassbar toll, weil es einfach so viel Disziplin erfordert hat und eine mega sportliche Leistung ist. Deine jetzige „Form“ finde ich aber auch sehr schön, weil Du richtig strahlst – Du siehst einfach glücklicher aus. Und ich denke DAS sollte der ausschlaggebende Punkt für uns Alle sein: sei so, wie Du Dich am wohlsten fühlst.

    1. @AmamiHarukaX3 ja das ist anstrengend, aber ich maße mir nicht an zu bewerten, ob das für jemand anderen gut, schlecht, gesund oder ungesund ist.

  7. Du hast genau die richtigen Worte getroffen Sophia!🙏🏼Immer das Beste für sich selbst geben, das ist auch meine größte Motivation🥰 Tolles Video💗

  8. Ich bin in einer Generation aufgewachsen, wo das Schlank sein alles war, Kurven waren verpönt. Und ich konnte nie die Leistung bringen, weil ich immer irgendwie hungrig war, um meine Größe 36 zu halten. Und dann gab es immer jemanden, der die 34 hatte und man dachte, man ist nicht schön genug. Im Nachhinein bin ich traurig darüber, dass ich mein junges Leben mit dem Gewicht hinter jagen verschwendet habe und dann einen Mann kennen gelernt habe, dem das auch so wichtig war. Mit einem speziellen Gewicht zieht man auch entsprechende Männer an und ehrlich gesagt, das will ich gar nicht mehr, einen Mann anziehen, der so oberflächlich aufs Äußere fixiert ist, daher würde ich dieses Gewicht auch nie mehr anstreben. Denn ich weiß, dass durch mein momentanes Gewicht, ich für diese nicht attraktiv genug bin und das freut mich.

    1. @H S falls du dir den Text durchgelesen hast, war das in meiner Jugend, da war das in, in den 80igern. Heute ist zum Glück nicht mehr ganz so krass.

  9. Vielen lieben Dank für das hilfreiche Video.

    Ich habe sehr lange und auch heute noch mit meinen Essstörungen zu kämpfen. Dein wichtigster Tipp ist für mich die Definition des Selbstwertes. Für mich war der Gang zur Waage jeden Tag einer der verhasstesten. Jedes Mal wenn er nicht die Zahl, welche ich mir eingebildet habe anzeigte, fühlte ich mich elend und mein Selbstwert sank in den Keller.
    Ich habe sprichwörtlich meinen Selbstwert auf die Waage gelegt.
    Ich war übergewichtig, habe durch Magersucht so viel abgenommen, dass meine Mama mir ein Ultimatum stellen musste, entweder esse ich oder ich werde eingewiesen. Da ich Klinik nicht mochte, musste ich für mich das Essen hinunter würgen um dem zu entkommen. Später entdeckte ich die Bulimie für mich, sodass ich das gegessenen einfach wieder auskotzen konnte, um meinen Seelenfrieden nach einer Mahlzeit wieder herstellen zu können. Irgendwann merkte ich, dass viele meiner Organe nicht mehr so funktionierten wie sie es sollten. Erst dann habe ich mir Hilfe bei meinem Arzt gesucht. Mittlerweile konnte einige Organe ihre Funktionen wieder fast vollständig aufnehmen und ich habe „nur“ noch Probleme mit meiner Verdauung. Wäre das Thema damals schon so angesprochen worden, hätte mir es vieles erspart, denn der Schein der Social Media Welt ist gerade für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ziemlich wichtig und die Vorbildfunktion dahinter auch.

    Liebe Sophia, du und dein Team macht das wirklich super!

  10. Super cooles Video! Die wichtigsten Punkte waren dabei… ich finde auch noch vergeben wichtig… es hatte alles seinen Grund und auch wenn man am Boden war oder ist… soll es in dem Moment so sein und wir sind stark genug diesen Moment zu überstehen 💪🏼💪🏼💪🏼

  11. Danke für dieses tolle Video.

    Ich bin froh, dass Du diesen Standpunkt erreicht hast und ihn weitergibst.

    Und Deine Form gefällt mir persönlich jetzt besser. Du siehst sportlich aus und trotzdem weiblich. Ich finde, deine Figur strahl jetzt Stärke & Weiblichkeit aus. Das Sixpack sieht auch gut aus, keine Frage. Aber ich persönlich finde, dass es Qual signalisiert und irgendwie finde ich, bei manchen Frauen sieht es extrem ausgezehrt aus. Ich frage mich auch immer, wie der Hormonhaushalt bei diesen extremen Lebensstilen funktioniert als Frau.
    Aber das ist alles nur meine persönliche Meinung.

    Jetzt siehst du mehr als toll aus. Eine sehr sportliche Sanduhr 😍

  12. Super Video und all das höre ich auch jedes mal von meiner Hilfe, setzte mich jeden Tag aufs neue damit auseinander – 🥰🥰wahre Worte, Dankeschön ❤❤

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.