Sushi DIY – Selber machen – Anleitung – Rezept – Sushi rollen – Sushi reis kochen

Hier geht's zu meinem neuen Kochkanal "BodyFood" ➡
httpv://www.youtube.com/watch?v=bodyfood

Bonjour meine Lieben,

heute gibt es das oft angefragte Sushi Video. So mache ich meine eigenen kleinen Sushi Röllchen. Geht echt super einfach. Also, worauf wartet ihr? Nachmachen! 😀

Zutaten:

– 300 g Milchreis oder Sushireis
– 4-5 EL Getreideessig (Mizkan)
– 1 EL Mirin
Alternative: Wenn man nicht Getreideessig und Mirin kaufen möchte, kann man im Asia Shop eine fertige Mischung für Sushireis kaufen. Diese Mischung wird als Sushi Essig oder Sushi Vinegar verkauft

– 10 Setanblätter
– Gurke, Avocado, und viele Dinge mehr mit denen ihr die Röllchen füllen könnt
– Sojasoße
– Wasabi

Bleibt glücklich und motiviert!

Eure Anne

Hier gehts zu meinem japanischen Omelette:

******************************************************
Wenn Ihr wissen wollt, woher ich die gezeigten / genutzten Artikel habe,
einfach auf meiner neuen Webseite vorbeischauen:
►►► http://bodykiss.net/equipment/

Facebook: https://www.facebook.com/BodyKiss88
Instagram: http://instagram.com/anne_bodykiss

******************************************************
Facebook ➡ https://www.facebook.com/BodyKiss88
Instagram ➡ http://instagram.com/anne_bodykiss
Snapchat ➡ Anne_BodyKiss

Meine Facebook-Fitnessgruppe ➡
https://www.facebook.com/groups/213441015530484/

******************************************************

DISCLAIMER
Dieses Video erfolgt in keiner Kooperation. Alle Meinungen im Video sind meine eigenen. Alle Produkte die nicht mit * gekennzeichnet sind, habe ich mit meinen eigenen vermögensrechtlichen Mitteln erworben.

* diese Produkte wurden mir BEDINGUNGSLOS zur Verfügung gestellt. Was ich sage entspricht meiner eigenen und ehrlichen Meinung! Es erfolgt keine Entlohnung
** von mir FREIWILLIG eingefügte Amazon Affiliate Links.

Sushi DIY – Selber machen – Anleitung – Rezept – Sushi rollen – Sushi reis kochen

 

33 Kommentare

  1. anne, ich musste sooo lachen als die katze die vase runtergeschmissen hat. schade um die vase, aber ich kenn es nur zu gut und wie du sagst so ist es, wenn man mit katzen zusammenlebt. unsere katzen haben schon mal unseren tassen und gläser bestand ausgemistet, leider nur nach ihren und nicht nach unseren vorstellung.

  2. Ach Sushi ist sehr lecker habe es auch schon selbst gemacht ! Mag das sehr gerne mit Soja Sauce und Wasabi 🙂
    Finde es auch sehr lecker wenn man Hähnchen stücke reinpackt und noch etwas Gemüse 🙂

  3. Richtig toll! :))
    Man merkt immer das du dir viel mühe machst mit deinen Videos.
    Du kommst außerdem immer sehr sympathisch und authentisch rüber.
    Da man es merkt dass du gerne Lob oder Kritik bekommst, lass ich gerne mal eins da.
    Man merkt halt das dir deine Zuschauer wichtig sind.

    1. Da hast du Recht, liebe Lilly Sophie 🙂 Ich freue mich wirklich über jedes Kommentar. Aber du kannst natürlich auch wünsche äußern oder Verbesserungsvorschläge. Finde es aber toll, dass dir meine Videos gefallen! Glg Anne

  4. Kleine Tipps! Milchreis und Sushi Reis sind völlig verschieden Reis Sorten. Michreis ist zu matschig und eignet sich daher nicht für Sushi! Merkt man beim Rollen und im Geschmack. Also ich möchte kein Michreis im Sushi, das macht alles futsch!  
    Mischverhältniss Reis -Wasser ist 1:1, nicht wie bei Basmati Reis 1:1,5!
    Du legst das Blatt auch falsch hin. Die Knickstreifen gehen Seitlich weg von Dir und nicht nach Vorne wie es Du machst! /watch?v=UN_SPsq6MXw  ..auch verteilst Du den Reis nicht richtig, mal davon abgesehen dass Du das Nori noch abschneiden musst!
    Falls Du Tipps möchtest, auf FB  /Sushi.selber.machen?fref=ts
    Sushireiche Grüsse

    1. Vielen Dank für deinen Tipp! Ich habe den Tipp mit dem Milchreis von einer Japanerin und denke, dass es für viele Deutschen somit keinen unterschied macht, da ich selber schon sehr oft in Asien war und keinen unterschied schmecke :). Es war ja auch nur eine sehr gute Alternative. 
      Das mit dem Rollen kann ja sein, aber ich denke auch hier ist es jedem selbst überlassen wie er seine Sushirollen rollt. Es geht um den Geschmack und das zählt.

    2. +BodyKiss Ja, ich hab meine Tipps auch von Japanern. Da sieht man doch dass es jeder auf seine eigene Art und Weise macht 🙂 Trotzdem, versuch mal mein Rezept mit dem Sushi Reis, vielleicht merkst Du denn Unterschied 🙂 Liebe Grüsse 

  5. Bin endlich dazu gekommen es nachzumachen. War erst das zweite mal, dass ich Sushi gemacht habe. Finde den Milchreistipp super, habe auch keinen Unterschied gemerkt. Es war lecker!! Aber viiiiel zu viel für mich und meinen Freund, jetzt gibts das eben morgen nochmal 😛

    1. Ja,für mich und meinen Freund ist es meist auch viel zu viel 🙂 Aber ist auch super für den nächsten Tag :D. Freut mich echt mega, dass ich dir einen Tipp geben konnte und es auch geklappt hat! Glg

  6. Ich mach das auch immer mit Milch-Reis und es schmeckt genau so.Es ist auch günstiger finde ich.Außerdem mache ich auch Räucherlachs rein.Es schmeckt echt gut.Danke für dein Video.

  7. Ich meine mich daran erinnern zu können, dass es entscheidend ist ob die matte oder glänzende Seite der Noriblätter nach unten zeigt, weil sonst das ganze nicht zusammen kleben bleibt. Weisst du da was drüber? Auf der Verpackung steht leider nichts. Und noch eine Frage: Ich habe mir im Supermarkt zwei Flaschen Essig und Süßungsmittel von der Marke Miyako Japan gekauft und erst zuhause gelesen, dass man es innerhalb weniger Wochen aufbrauchen sollte. Soviel Sushi kann ich gar nicht essen, das sind jeweils 150ml 😀 Meinst du ich kann es doch länger aufbewahren? Oder sollte ich da vorsichtig sein und beim nächsten mal lieber in den Asiashop gehen? LG

    1. +schenita bulze Hallo, zu deiner ersten Frage: Die raue/matte Seite sollte immer zum Reis zeigen, die glänzende/glatte Seite nach außen. Dadurch hält der Reis etwas besser und es sieht schöner aus.

      Der Essig hält sich bei mir auf jeden Fall deutlich länger als einige Wochen, ist ja bei anderem Essig nicht anders. Was für ein Süßungsmittel hast du denn gekauft? Ich nutze zum Süßen des Reis normalen Zucker. Ich habe zum Kochen und Würzen des Sushireis auch schon ein Video hochgeladen.

    2. Tja, ich weiß halt welche Videos gut sind 🙂 Und wer so viel Sushi isst wie ich muss auch mal Sport machen!
      Im Video zu Sushi mit Mango wirst du definitiv erwähnt, war ja auch deine Idee.

  8. Viedeo ist leider nur stümperhaft.Mache selber gerne sushi ,bin auch Amateur,aber dieses Video solltest du lieber rausnehmen.Sushi verlangt Zeit und etwas mehr Geduld.den Reis viel breiter und gleichmässiger verteilen.Seetang Blatt einkürzen und nicht dreimal umwinkeln.Ende mit Wasabi dünn einstreichen,hilft als „Kleber“.(kleiner Tipp ,Gurke ohne Kerne schmeckt besser).Bambusmatte ist ein MUSS um Rolle zu drehen.

  9. Hallo,habe mir Deinen Kanal mal angeschaut. Echt Klasse !  Nur finde ich, dass der Verzehr von „toten Tieren“ so gar nicht zu Dir und Deinem „Lifestyle“ passt. Du verbreitest in Deinen Videos eine Atmosphäre von Lebensfreude durch körperliche und geistige Fitness, dass ich als Mann sogar motiviert bin, mein Trainingsprogramm durchzuziehen und zu erweitern. Aber von diesem Video bin ich enttäuscht. Liebe Grüße.

  10. Hallo 🙂 hab ich es falsch verstanden oder hattest du noch ein Rezept für ein japanisches Omlette irgendwo ?

    Lg
    Kristin 🙂

    Falls du ein Rezept hast würde mich das sehr freuen 🙂

    Wo kaufst du das Mirin?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.