Grillsoße selber machen – Gesunder Curry Mango Dip – veganes 5 Min Rezept

Heute gibt es ein neues veganes Rezept um eine Grillsoße selber zu machen. Ihr werdet euch wundern, wie gesund sie im Vergleich zum Original ist 🙂

Zutaten:
100 g Kokosmilch
170 g pürierte Mango
120 g gestückelte Mango
1/2 TL Kokosöl
1 Zwiebel
Fingerdickes Stück Ingwer
1-2 EL Currypulver
1/2 TL Zimt
1 Messerspitze Kreuzkümmel
1 Zitrone nach Bedarf
Salz und Pfeffer

Hier noch mein selbstgemachtes Ketchup:

Ketchup selber machen – 5 Min Rezept für gesunde vegane Grillsoße – Kalorienarmer Dip

Kommt in das BodyShape-Team ►►►join.bodykiss.net

Hier gehts zu meinem Jura-Kanal:
httpv://www.youtube.com/watch?v=channel/UCa_tMl_L5BRDQIUk_hogmxw

Bleibt glücklich und motiviert!

Eure Anne

******************************************************
Facebook: https://www.facebook.com/BodyKiss88

Meine Facebook-Fitnessgruppe: https://www.facebook.com/groups/213441015530484/?bookmark_t=group

Instagram: http://instagram.com/anne_bodykiss

DISCLAIMER
Dieses Video erfolgt in keiner Kooperation. Alle Meinungen im Video sind meine eigenen. Alle Produkte die nicht mit * gekennzeichnet sind, habe ich mit meinen eigenen vermögensrechtlichen Mitteln erworben.

* diese Produkte wurden mir BEDINGUNGSLOS zur Verfügung gestellt. Was ich sage entspricht meiner eigenen und ehrlichen Meinung! Es erfolgt keine Entlohnung
** von mir FREIWILLIG eingefügte Amazon Affiliate Links.

Grillsoße selber machen – Gesunder Curry Mango Dip – veganes 5 Min Rezept

 

35 Kommentare

    1. +Julia Cali Ohjjee Nah klar kommen die noch.. mensch, jetzt habe ich das ganz verschuggelt. Ich bin leider gerade nicht zu Hause, aber sobald ich daheim bin kommen die Angaben 🙂 Glg

  1. Lecker sieht es aus Liebe Anne, muss ich mal am Wochenende austesten. Hast du auch ein leckeres Rezept für eine süß saure Sauce ? Habe den Fehler gemacht und habe ich verleiten lassen eine aus dem Geschäft zu kaufen.schmeckt überhaupt nicht 🙁 glg

  2. Werde ich beim nächsten Grillen auf jeden Fall nachmachen 🙂
    Sieht super lecker und fruchtig aus, danke für das Rezept!!
    Der Vergleich ist ja auch der Wahnsinn….. , da fällt einem manchmal echt die Kinnlade runter wenn man auf die Nähwerte schaut 🙂

  3. Wird auf jeden Fall ausprobiert!! Ich liebe Mango in der Kombination mit Curry😍 eine süß-sauer Sauce wäre suuper😋 meine absolute Lieblingssauce😃 oder vielleicht auch eine gesunde Mayonnaise? Glg *internethug*😍😁

  4. Jaaaaaa eigentlich könnte ich jetzt meinen Text vom Ketchup kopieren😂😂😂😂👍🏻
    Haha super toll liebste Anne, WIE GESAGT, was besseres gibt’s nicht!😍😍😍
    Haha süße liebste Grüße und Drücker💖

  5. Immer erstaunlich wie groß doch die Unterschiede bei den Nährwerten sind. Vielleicht kannst Du mal eine Alternative zu Burgerbrötchen machen. Das passt ja auch irgendwie zur Grillsaison. Muß unbedingt Dein selbstgemachtes Ketchup machen. LG

  6. Jetzt will ich auch grillen, das sieht so lecker aus! Ich habe aber noch eine Frage +BodyKiss. Ich habe gehört, dass Fruchtzucker angeblich schädlicher als Industriezucker ist. Es hieß, Fruchtzucker würde eher auf die Hüften gehen und eher zu Herz- und Kreislaufproblemen führen… Stimmt das?
    Danke schonmal 🙂 dank dir hab ich es geschafft die gesunde Ernährung durchzuziehen. Manchmal will ich dann doch nochmal Schokolade, aber die gönne ich mir dann auch 😉

    1. +Juju Co Hey meine Liebe ;). Ich glaube das ganz und gar nicht. Fructose – also Fruchtzucker – ist sicherlich nicht schädlicher als irgendein anderer Zucker :). Und er geht auch nicht schneller auf die Hüften :). Glg

  7. sieht sehr lecker aus! :p mach ich beim nächsten grillen.
    Eine Frage: Könntestu mal ein Video darüber machen wieviel Eiweiß, Fette unso man pro Tag zu sich nehmen sollte? Und in welchen Lebensmitteln sie enthalten und wie man diese in Mahlzeiten am besten umwandelt?
    Ziemlich viel, ich weiß, hat mich nur echt interessiert 🙂

  8. Super. Auch voll toll, dass du die Soßen so super vergleichst! Werde ich bestimmt beim nächsten Grillen mal austesten, nur ohne Knofi 😉

  9. Moin Moin 🙂
    In dem Video (was ich, wie die anderen Videos auch, sehr cool finde 😉 ) wird erzählt, dass der Fettgehalt auf der Basis von den (gesunden?!) Kokosfetten liegt. Ich hab Biokokosöl zu Hause, benutze es sehr gerne für asiatische Rezepte und so, es ist zum anbraten ja sehr gut, da es aufgrund des hohen Anteils von gesättigten Fettsäuren (bei mir: von 99,85 g Fett sind 91,3 g gesättigt) hitzebeständig ist.
    Ich dachte bisher, das ungesättigte Fettsäuren wesentlich gesünder sind, da diese vorallem ja zum Zellmembranaufbau usw benutzt werden.
    Hat Kokosöl ähnliche oder andere gesunde Eigenschaften, oder ist es gar nicht so gesund?!
    Viele Grüße und mein Dank schonmal im voraus 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.