Fitness Ernährung für Anfänger! Einfach erklärt!

Basics für die Ernährung im Fitness Sport.
Teil 1 der Reihe Tag 0

►VITO INSTA: http://www.instagram.com/vito_vittorio/

►Video Produktion: Gutthardt Media ► https://www.instagram.com/gutthardtmedia/

Fitness Ernährung für Anfänger! Einfach erklärt!

Fitnesstraining ist weit fassbarer Begriff. Prinzipiell ist jede gesunde sportliche Aktivität eine Form von Fitnesstraining zum Beispiel Training im Sportverein, Training im Fitnessstudio als auch Bewegung im Alltag. Gezieltes Fitnesstraining beinhaltet meist eine detaillierte Trainingsplan, der aus Krafttraining, Training der Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination, Ausdauertraining, sowie Intervalltraining besteht. Unter Beachtung gesundheitliche Möglichkeiten mit Berücksichtigung des Alters ist es auch für Jugendliche wichtig, ihre Fitness, Widerstandskraft und Koordination steigern.

57 Kommentare

    1. Stimmt so nicht. Ein Natty brauch längere Generation als jemand der Stoff.demnach ist ein 4er – 5er split für ne Natty Regeneration vom Vorteil…einer der Stoff hat die Möglichkeit und ist fit genug um alle zwei Tage den gleichen Muskel zu zerstören was wiederum bedeutet zweiter Split bis gk wäre für’n Stoffer optimal…aber da kann man diskutieren bis der Arzt kommt.

    2. +Em Jay dann sind alle IFBB Profibodybuilder Vollidioten? Markus Rühl, Matze Botthof, Dennis James, Ronnie Coleman, Jay Cutler, Phil Heath… ALLE trainieren ihre Muskeln jeweils nur einmal die Woche!

      Meanwhile… Ich im Studio, mach als Naturalathlet Dienstags Trizeps, bis mir selbst 5Kg brennen wie Sau und spätestens Freitag ist alles wieder beim alten.

    3. +BTICronox Nein das hat ja keiner gesagt das es falsch ist.aber um so länger man trainiert Jahrzehnte um so mehr Volumen brauch ein Muskel zum wachsen..das ist einfach nur ….um Zeit zu sparen..aber man kann das eh nicht pauschal sagen….wenn man auf seinen Körper hört und es versteht wie man trainieren….wie du sagtest das dann sogar 5 kg schwer sind…dann wächst man sowieso….ich trainiere ja auch mal so mal so aber immer fleißig und jetzt Grad im 4er split mit viel pyramide dropsätze ect…immer bis zum zittern und dabei wachse ich…Unterschied zu 3 oder 5er split habe ich nicht gemerkt als Natty…aber bei GK jeden zweiten Tag habe ich nichts aufgebaut…so meine Erfahrungen…zwecks Volumen denke ich.

    4. Ich denke, der Split hängt von der Intensität des Trainings ab.
      Man sollte sich vorher gedanken machen wie lange, wie Intensiv, wie Oft/Woche und vorallem wie weit bin ich.
      Ich Trainiere 1 bis 1,5 Std Pro Tag.
      Angefangen habe ich mit „leichten“ ganzkörper Training alle zwei tage. Jeden Muskel eine Übung. Einfach nur um die Muskeln leicht zu reizen.
      Dann habe ich angefangen immer mehr zu Splitten und die Intensität zu steigern.
      Heute bin ich bei nem 5er.
      Wenn ich so angefangen wäre wie ich jetzt Trainiere, wäre der Muskelkater so schlimm das ich mich viel zu lange nicht Bewegen könnte.
      Progression sollte man auch bei dem Trainigs Volum einhalten!

      Wer nicht verstanden hat was ich meine liest hier weiter, Beispiel.:
      Wenn ich anfange Ski zu fahren, muss ich es auch erst lernen!
      Wenn ich sofort die Schwarze Piste fahre, ohne vorher die Technik richtig gelernt bzw. verinnerlicht habe, werde ich mich schwer verletzen. (Wenns gut geht nur Verletzen)
      Also langsam darauf hinarbeiten!

    1. Wenn man wie ich, in contischichten arbeitet.is das mit dem regelmäßigen training garnicht mal so einfach.aber es gibt ja auch arbeitslose. Die können den ganzen tag im Gym BALLERN.💪den is egal wie spät es is.🤣🤣🤣…

  1. Vito , Respekt dafür dass du dir so ein Mammutprojekt aufhalst.
    Besonders nice finde ich , dass du offensichtlich eine richtige Struktur reinbringen möchtest.
    Von Tag 0 an. Ich trainiere selbst schon seit einigen Jahren. Bin gespannt was ich von dir noch lernen kann/darf.
    Aber auf alle fälle danke ich dir schon jetzt , für eine neue Generation an motivierten , jungen Sportbegeisterten die
    auch noch dazu wissen worauf es ankommt. Bin richtig richtig gespannt wie du viele bestimmte Themen angehen wirst
    um die Leute auf den richtigen Pfad zu schicken , mit dem richtigen Mindset im Gepäck.

    Du bist eine Kämpfernatur.
    Man hat dir gesagt du wirst nie wirklich Bodybuilding betreiben können wegen deinem Wirbelsäulenproblem.
    Dennoch hast du so viel erreicht aus einer solch schwierigen Lage.
    Die Hardgainercrew bist nun „nurnoch“ du.
    Dennoch kommst du mit solch einem massiven Projekt um die Ecke , was soviele Leute anspricht
    und dir sicherlich viel Reichweite generieren wird bei all deinem Wissen plus der symphatie hinter deiner Person.
    Wenn jemand weiss wie man Motivation findet , wie man Wissen aus diesem Bereich unter die Leute bringt, dann du!

    Vito , never give up.
    Stay focused. Ich freue mich auf viele lehrreiche Videos <3

    Ps. Die beiden Videos dieser Reihe sind hoch professionel und das nachgezogene Kopfdrehen von Vito
    bei einem Kamerablickwinkelwechsel ist einfach nur episch und macht ihn nochmal einen Tick symphatischer als er ohnehin schon ist 😀

    1. +Peter Zingler ernähr dich gesund und trainier geht automatisch wech das fett solang du dich bewegst alles gut keine diäten machen iss komplexe kohlenhydrate fisch fleisch gemüse dann läufts ohne kopfsache iss die carbs morgens und nach dem training

    2. +Peter Zingler : so eine Diät kann easy pisi nebenbei laufen
      Und gerade wenn du körperlich schwer arbeitest sollten die Resultate um so besser sein ( da ersparst du dir sogar extra cardio)
      Bei mir war das sogar immer so , dass ich eher unbewusst weniger gegessen hatte ( wenn du viel zu tun hast, vergisst man oft was zu essen )
      Ich weiß wenig essen und viel körperliche Leistung bringen ist eigentlich nicht so geil , aber wer an seinem Traum Body festhâlt wird auch das in Kauf nehmen

      Ist alles eine Frage der Einstellung , wie sehr will ich etwas !

    3. +HATE regelt BCAA verhindert Muskelabbau, Muskelaufbau wird dadurch nicht bestätigt. Allerdings (zum Thema Aufbau) streiten sich die Geister, da dies keine Studie bisher beweisen konnte, aber dass Branched Chain Amino Acid (BCAA) den Muskelabbau verhindert, wurde bewiesen.

    4. Und statt cheatday mal lieber fasten. Das löst angeblich kein jojo effekt aus. Sonst lowcarb high protein und fett essen.vor allem keine Stärke und Zucker.

    1. Karisma, 10 kg in einem Jahr aufzubauen an reiner Muskelmasse ist zwar im ersten Trainingsjahr (Nur im ersten!) möglich, aber nur, wenn alle Parameter perfekt (!!!!) stimmen (Ernährung, Schlaf, Training..) – das ist schon mal sehr unwahrscheinlich. Man überschätzt selbst auch gerne den Anteil an Muskeln – da ist garantiert auch Fett dabei. Das soll deine Leistung nicht schmälern, dir nur ein realistisches Bild geben. 😉

    2. solange man sehr viel trinkt, kann man auch über einen längeren zeitraum mehr eiweiß zu sich nehmen, als man sollte.. ansonsten überlastet es die nieren und kann diese sogar schädigen.. aber 500 g halte ich für absoluten schwachsinn 😀

  2. Finde 2.5 g Eiweiß/kg nicht sonderlich schlau als Anfänger. Bis zum zweiten Jahr Training sind eher 1.5 – 1.75 g optimal. Mehr kann der Körper am Anfang hat nicht richtig verteilen

    1. Bis 1,6-1,8 g/kg war eigentlich der Studienstand für das Limit, nach dem mehr nicht mehr bringt. Das wurde in den letzten Jahren oft genug belegt, ist aber scheinbar wenig durchgedrungen in der Broscience-Szene. Genau wie der Blödsinn alle 2-3 Stunden essen zu müssen, zum Glück hat er das nicht noch mit dem Nonsens begründet das „metabolic fire“ anzuheizen…

      Klar kann man 2,5 g/kg Protein essen oder mehr, schadet ja nicht und schmeckt, aber das als „Bedarf“ zu bezeichnen ist schon hart.

    2. +Frank S. lasst mal diese Studien….jeder Körper reagiert anders Bodybuilding ist auch ausprobieren….was bei einem funktioniert muss bei euch klappen selbst mit der Gramm Zahl etwas experimentieren und die Resultate abwarten….

    3. +And Janko du hast absolut recht, man kann nicht einfach so sagen das so und so viel Gramm Eiweiß nicht gut bzw schlecht für den Körper ist, man muss es einfach selber ausprobieren jeder Mensch ist anders und reagiert auch selbstverständlich anders, genau wie die Sache mit dem Training und den splits, genauso wie die verschiedenen Übungen, ich sag immer probieren statt studieren !

  3. super Video! echt interessant!
    Muss das meal Timing bzw Konstellation wirklich so streng sein? Hauptsache man kommt auf seine kcal menge am Tag,denk ich

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.