Bodybuilding und Fitness Training für Anfänger! in unter 10 Minuten erklärt!

Bodybuilding und Fitness Training für Anfänger! in unter 10 Minuten!

◉ Weitere Videos:
►Hardgainer Crew – Stoff (Official Music Video) ► https://youtu.be/sh9VoMSVgrQ

►►► Social Media:
►VITO: http://www.instagram.com/vito_vittorio/

►Video Produktion: Gutthardt Media ► https://www.instagram.com/gutthardtmedia/

Bodybuilding und Fitness Training für Anfänger! in unter 10 Minuten erklärt!

Fitnesstraining ist weit fassbarer Begriff. Prinzipiell ist jede gesunde sportliche Aktivität eine Form von Fitnesstraining zum Beispiel Training im Sportverein, Training im Fitnessstudio als auch Bewegung im Alltag. Gezieltes Fitnesstraining beinhaltet meist eine detaillierte Trainingsplan, der aus Krafttraining, Training der Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination, Ausdauertraining, sowie Intervalltraining besteht. Unter Beachtung gesundheitliche Möglichkeiten mit Berücksichtigung des Alters ist es auch für Jugendliche wichtig, ihre Fitness, Widerstandskraft und Koordination steigern.

52 Kommentare

  1. Finde die idee für dieses format super, da man sehr viel über Muskelaufbau, Ernährung etc. lernt und du es auch super verständlich erklärst und vorallem so das es auch interessant ist. Mach weiter so

  2. Wieso wird bei einem 2er Split immer nur von OK/UK gesprochen?

    Ich fand Push/Pull auch immer sehr gut. (Und nein Beine werden da nicht vergessen, die kann man nämlich auch in Push/Pull aufteilen)

  3. Die HARDGAINER Crew soll wieder vereint werden😢

    EDIT: Danke für 8 Likes. Yay bin bisschen Glücklicher aber will immer noch das die HARDGAINER CREW wieder vereint ist!

  4. Hey Leute,
    ich trainiere jetzt ungefähr seit einem Jahr und 3 oder 4 Monaten (bin jetzt 15 1/2), angefangen habe ich mit einem GK-Plan und bin seit längerem bei einem 2er Split. Ich habe aber jetzt für gut ein Jahr nicht allzu viel aufgebaut (normal dachte ich kann man im ersten Jahr noch am meisten zulegen), wiege derzeit vllt 53 oder 54 kg bei 1,70.
    Jetzt im Winter wo ich nicht mehr so viel draußen bin, will ich eine kleine „Massephase“ starten und mal richtig Gas geben und schauen was so alles geht. Es wäre cool wenn ihr vllt ein paar Tipps oder Anregungen hättet, wie ich das am besten gestalten könnte und was ich beachten sollte, um ein bisschen aufzubauen (mir ist klar dass ich nach einem halben Jahr nicht gleich aussehe wie ein Vito, aber ich will mal sehen was machbar ist:). Ein Problem von mir ist, dass ich mich schwer tue, die Intensität zu erhöhen. Ich versuche viel mit dem Körpergewicht zu trainieren (z.B. Dips, Klimmzüge, etc.), ich mache diese Übungen jetzt seit längerem und merke aber keine großartige Steigerung in diesen…
    Wär super wenn ihr ein paar Tipps für mich hätten:)
    Grüße
    Rolli

    1. Erik D Bergmann mmh joo das ganz bestimmt!:’D aber nö ich kauf dem das nicht ab, der sah schon nach 1.5jahren training brachial aus. Ich kann mir das ohne stoff nicht vorstellen. Aber nunja, wir werden es wohl nie erfahren

    2. Der junge arnold hat auch gestofft. Paul hat so dicke arme wie johannes lukas, und der ist auch auf stoff (gewesen) und trainiert 20 jahre aufwärts. ich kann mir nicht vorstellen wie man natty in 3 jahren so aussehn kann

  5. Warum beginnt er videos für anfänger zu machen? Die meisten Follower sind ja noch von den HGC -Zeiten, sprich wahrscheinlich eher fortgeschrittene…aber joo er ist immernoch ein ehrenmann und sehr symphatisch

    1. Azo 37 ich denke nicht, weil beim Kampfsport trainiert man ja auch Kraft. Stell dir mal vor du spazierst und Vergleiche das von der Anstrengung mit einem Kampfsport Training. Und dann Vergleiche mal für dich ob Kampfsport dich so auspowert wie Kraftsport.

  6. Freie Gewichte sollten aber auch gekonnt bewegt werden. Einem Anfänger fehlt jegliche Erfahrung um seine Ausführung und Haltung zu kontrollieren. Zudem fehlt meist auch das Muskelgefühl. Vito deine Argumentation kann ich nachvollziehen aber ich hab schon zu viele „Kids“ gesehen bei denen eine gewisse Grundkraft und Körpergefühl gefehlt hat, um Bankdrücken und Kreuzheben richtig und vor allem Gesund auszuführen.

    1. Ich als Anfänger (Training seit 3/4 Jahr) vermeide es, mit freien Gewichten zu arbeiten. Ich halte es (persönliche Meinung) für zu gefährlich z.B. das Kreuzheben in meinen Trainingsplan einzubauen, da mir dabei immer noch die entsprechende Koordination fehlt, um auch gewichtsmäßig ans Limit zu gehen – denn das ist war bei meinem Training von Anfang an ein persönliches Ziel: Sauber ausgeführte Übungen + immer am Limit! Ich möchte dabei auch unter allen Umständen die Verletzungsgefahr minimieren…und das heißt für mich: Wenn ich bei bestimmten Übungsvorschlägen (mit freien Gewichten) des Trainers kein gutes Gefühl habe (s. Kreuzheben), lasse ich mir vom Trainer eine Alternativübung an der Maschine zeigen – ist vielleicht nicht so effektiv, aber da fühle ich mich einfach besser!

    2. +Tom P : du brauchst dich eigentlich garnicht zu rechtfertigen
      Wenn du mit deinem Plan vorran kommst und Fortschritte siehst , dann ist das nunmal deine trainingsweise!
      Gute Einstellung!
      PS. Ich mag Kreuzheben auch nicht sonderlich ( macht ausserdem ne breite tallie )

  7. Hey Vito, zuallererst erstmal super Video und allgemein ein sehr gutes Format!Könntest du aber bitte ein Video darüber machen, wie man Kampfsport mit Fitness/Bodybuilding kombinieren kann und wie man trainieren sollte? Wäre echt korrekt von dir

  8. OK , das Anfänger gleich auch an freie Gewicht zu dürfen kommt mir etwas komisch vor !
    Denen fehlt doch noch jegliches Gleichgewicht, Erfahrung und Muskelgefühl ( Muskelansteuerung )

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.