Welche Vorteile hat NoFap? | KobeBjoern

 

lettyshops banner

https://www.instagram.com/kobebjoern/

httpv://www.youtube.com/watch?v=kobebjoern

Für alle die sich noch mehr mit dem Thema NoFap beschäftigen wollen.
https://www.reddit.com/r/NoFap/
https://www.menshealth.de/sex/nofab-warum-junge-maenner-aufhoeren-zu-masturbieren/

Welche Vorteile hat NoFap? | KobeBjoern

 

27 Kommentare

    1. „Man kann in der Beziehung wieder glücklich sein, ohne dass man an andere Personen/ Szenen denken muss und man sich dann selber denkt: Gott warum suckt meine Realität so hart?“
      Gelunge Wortwahl am Ende 🤔😂😂

  1. Wie das Solarium, Kobebjoerns leben veränderte 😀 ich feier das Video, solltest öfter über solche Dinge sprechen. 30 Tabs gleichzeitig offen haben und immer noch auf der Suche, nach dem richtigen Porn, fucking true 😀

  2. Der YouTuber aanghel hats meiner Meinung nach gut erklärt: Jeder von uns hat irgendwelche Probleme die uns runterziehen. Einige werden von diesen Problemen innerlich zerfressen und haben ein riesiges Loch in sich. Und anstatt das Problem zu lösen, benutzen Leute dann Konsum in jeglicher Art und Weise um dieses Loch zu stopfen. Pornokonsum und krankhafte Masturbation sind dabei das schlimmste, weil sie Lebensenergie ziehen und die Fantasie zerstören.

  3. Spannendes Video!
    Vorallem weil ich mich selber seit Wochen mit dem NoPorn Movement auseinander setze und versuche pornfrei zu leben.

    Ein Ratschlag an alle:
    Viele werden bestimmt merken, dass es nicht einfach ist ohne Pornos zu leben, weil es je nach Situation einfach „Standard“ und Angewohnheit geworden ist, weil das Thema LEIDER gesellschaftlich sehr weit verbreitet ist und als normal angesehen wird.
    Denkt aber dran, jeder Tag ohne Pornos oder Fap (je nachdem was ihr verfolgt) ist ein Schritt näher zum Ziel. Es wird Tage geben an denen ihr nachgeben werdet aber denkt trotzdem an die positiven Tage an denen ihr nichts konsumiert habt und behaltet euer Ziel im Blick!

    Kann Leuten, die starke Probleme haben und ohne Porn/Fap nicht können auch die Reddit Threads „Pornfree“, „PornAddiction“, „NoFap“ sehr ans Herz legen, da sind viele Menschen die selber Schwierigkeiten haben und ihre Geschichten teilen. Falls jemand von euch merken sollte, dass es doch einen größeren Einfluss aufs Leben nimmt als zuerst vermutet.

    Danke Björn, dass du dich für so ein Thema stark machst, was meiner Meinung nach in der Zukunft viel mehr Wichtigkeit finden wird, aufgrund der steigenden Digitalisierung und vorallem Sexualisierung.

    1. Hätte auch von mir kommen können. Gut zusammengefasst.
      Vielleicht noch als Hinweis von mir, für alle, die denken „das ist doch Schwachsinn, Selbstbefriedigung ist gut für den Mensch!“ –> Dieses Thema ist wie alles im Leben, das beste ist ein Mittelmaß. Man muss bei allem die goldene Mitte finden. Zu viel Alkohol ist schlecht für die Gesundheit, Zu viel Sport ist schlecht für die Gesundheit, Zu viel Essen/Wasser/egal was, ist schlecht für den Menschen.
      Viele kommen gut damit zurecht, und das ist klasse! Aber einige Menschen eben nicht, und ich finde es gut, dass dieses Thema generell immer mehr in den Vordergrund kommt. In einigen Jahren gibt es sicher mehr wissenschaftlich Belegte Untersuchungen/Umfragen etc. die Langzeitfolgen von zu hohem Konsum belegen. Persönlich muss jeder für sich selbst Entscheiden, ob sein eigener Konsum normal oder Lebens einschneidend ist. Informiert euch und findet den besten Weg für euch!

  4. Wichtiges Thema: Selbstbefriedigung an sich ist natürlich nichts schlechtes, aber ist halt ein Unterschied ob man seine Augen schließt und dafür seine Fantasie benutzt oder sich jedes Mal einen Porno reinzieht. Verzichtet einfach auf Pornos. Es gibt 100 Gründe die dafür sprechen, zu verzichten. Vieles davon nennt Bjoern ja auch im Video. Stärkung der Persönlichkeit und des Selbstbewusstseins, der Mentalität, Energielevel, Körperhaushalt, zwischenmenschliche Beziehung, Ideenvielfalt, Thema Zeit aber was mich am meisten stört, ist die Perspektive auf die Frauen oder generell alle Darsteller als „Objekt“. Vielleicht motiviert es euch, dass auch nochmal von mir zu lesen: Entkommt diesem Porno-Wahnsinn. Ich schau selbst seit Jahren keine Pornos mehr ihr seht ja, was ich für ein Arbeitsbeast bin (nur deswegen) haha 😀 kleiner Joke am Ende. Starkes Video Bjoern und wichtiges Thema!

    1. Naja. Ich glaube es ist ziemlich normal Bildvorlagen zu benutzen.
      Gerade die männliche Sexualität ist nunmal stark visuell ausgerichtet.
      Das ganze ist auch kein Highspeed Internet Phänomen sondern gab es bereits in der Antike…
      Ich denke es ist eher eine Frage wie früh man damit anfängt, was geschaut wird, wie oft und was das ganze für einen Stellenwert im Leben einnimmt!
      Ob dadurch echte soziale Kontakte vernachlässigt werden usw.
      Auch die Intelligenz/Fähigkeit zu haben das Gesehene abstrahieren zu können (und nicht für die Realität zu halten) ist ganz entscheidend.
      Eine Abbildung einer nackten Frau zu betrachten hat sicherlich noch keinem Mann geschadet…
      Es bleibt, wie alles im Leben, eine Frage des rechten Maßes.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.