Sollten die Lakers Anthony Davis traden?

 

lettyshops banner

Den Lakers schwimmt die Saison davon. Sollte man Anthony Davis traden?

🏀 League Pass holen ➥ https://on.nba.com/leaguepass184
🏀 NBA Jerseys shoppen ➥ https://www.engelhorn.de/de-de/nba.html/?wt_mc=social.yt.basketball.maxxsportz.
🏀 Instagram ➥ http://www.instagram.com/maxxsportz
🏀 Mein NBA-BLOG ➥ https://maxxsportz.wordpress.com/
🏀 Mitglied werden ➥ http://bit.ly/maxxsportz-member

#nba #nbadeutschland #nbagermany #nbaplayoffs #nbaseason #basketball #basketballdeutschland #maxxsportz

Sollten die Lakers Anthony Davis traden?

 

26 Kommentare

  1. Kurze Antwort: Nein!
    Lange Antwort: Jetzt zu tanken (und das wäre solch ein Trade) macht keinen Sinn, da man die eigenen Picks noch 3 (bzw 4) Jahre NICHT besitzt. Also was würden Picks die man für AD zurück bekommt wert? Das andere Team wird Contender sein und bereits einen echten Franchise Spieler besitzen, da dieser Trade sonst keinen Sinn macht. … also bekommt man da auch keine guten Picks zurück.

    Zu den Trades. Der EINZIGE Trade der für die Lakers irgendeinen Sinn machen würde wäre mit den Knicks, ABER das neue Management hat bereits bewiesen, dass es nicht bereit ist für einen Spieler überzubezahlen. Wenn die Mavs diesen Trade machen würden, dann verliere ich alle Hoffnung. Die gesamte Zukunft für einen fast 30 jährigen, verletzungsanfälligen Spieler hergeben, der seit Jahren eigentlich nur abbaut… Oh man, das wäre so ein schlechter Trade.

    1. Was ist mit dem den Björn bei shots fired vorgeschlagen hat? Ich weiß bisschen weit hergeholt, dass man DeRozan für AD ohne weitere Assets bekommt und dann auch noch Brodie für Turner, Hield. Aber falls es klappt wäre es doch eher einen Versuch wert, das aktuelle Roster, da sind die meisten sich denke ich einig, wird schließlich nichts mehr reißen🤷🏾‍♂️

    2. @Kevin die Seegurke Habe das Video nicht gesehen, aber wenns nur Derozan für AD ist, dann wäre das kompletter Unsinn. Mal davon abgesehen, dass 27,5 vs 38 Mio finanziell nicht passt. Wenn Sie Pat Williams und einen 1st mit reinpacken würden… dann vielleicht. Aber macht das die Bulls zum Contender? Also meiner Meinung nach nicht. Weshalb also das Risiko (gerade mit den Verletzungen von AD) eingehen? Ja er ist aus Chicago, es hätte also den „Hometown Hero“ Charme. Aber er macht das Team nicht so viel besser, dass sich dieser Trade lohnen würde. Zumindest für mich nicht.

      Und wenn der Indiana Trade eine echte Möglichkeit wäre, dann hätten Ihn die Lakers mMn schon lange gemacht. Wollen die Lakers die beiden? Sicherlich, aber wieso sollte Indiana das machen? Für 2 Picks so weit in der Zukunft, dass sie keine echte Rolle in der Planung spielen? Ich bin mir sicher, dass Indiana in 2027 nicht mehr tanken will. Sonst hätte man einen anderen Coach geholt. Denn Carlisle ist kein „Tanking Coach“ der super in der Entwicklung von Talenten ist.

    3. @Smido83 Das mit den Pacers ist halt auch ein gutes Argument, bisher hieß es ja immer nur die Lakers seien nicht bereit die Picks abzugeben, ob die Pacers interessiert sind wurde kaum thematisiert.
      AD wäre halt die bessere Alternative zu Vucevic, aber den müsste man dann halt auch erstmal noch loswerden, ob er vernünftigen Gegenwert bringt und man mit LaVine und AD einen Chip holt, sind natürlich auch wieder viele Eventualitäten. Prinzipiell wäre es halt interessant, weil auch die Bulls sich mit dem aktuellen Roster im Niemandsland bewegen. Die aktuelle Gruppe wird keinen Chip zusammen holen, da muss man halt den richtigen Zeitpunkt und Spieler finden, um was zu verändern.

    4. @Kevin die Seegurke Wenn wir mal meine Idee (DeRozan/Williams/1st rounder) zugrunde legen, dann denke ich Vuc wird nicht getradet. AD wird neben Ihm starten. Starting 5 Ayo/Lonzo/Lavine/AD/Vuc – Bank Dragic/White/Caruso/Jones Jr/Drummond

      Denn Vuc und AD ergänzen sich meiner Meinung nach recht gut. Vuc als stretch Big schafft Platz für AD untern Korb in P&R Situationen in der Offensive, und AD als super Help Defender kann die Probleme von Vuc in der Defensive zumindest auf das Minimum verringern.

      Aber wie gesagt, das ist nicht genug für nen Titel… Selbst wenn es nur Derozan (wie gesagt, das geht eh vom Geld her nicht) wäre, wäre es nicht genug.

  2. AD ist ein Spieler, für den ich als Franchise inzwischen never ever traden würde. Wieso so ein Spieler ein Superstar sein soll, ist mir ein Rätsel. Er hat nachweislich nicht das Mindset das Maximum aus sich herauszuholen, ein Führungsspieler zu werden, der ein Team anführen kann. Er ist nie wirklich fit, immens verletztungsanfällig. Bei jedem Körperkontakt bibbert man mit, ob er sich nicht wieder irgendein Körperteil mit schmerzverzerrtem Gesichtsausdruck hält. Sorry, da nehme ich lieber 2-3 solide abliefernde Rollenspieler, von denen ich weiß, was sie jeden Abend ungefähr abliefern..

  3. Man steht jetzt 2-10 also bei aller Liebe wird das wirklich diese Saison nichts werden und man hat eigentlich absolut kein Potenzial in der Truppe. Junge Fits und Picks sind meiner Meinung nach echt nötig, auch wenn es mir um Davis echt leid tut. Aber gönn dir eine neue Herausforderung und sei z.B. der Franchise Player bei den Knicks. Klar er kann definitiv mehr, aber er hat sein Ring und ist defensiv weiter Top 10 Spieler. Und wenn die Pacers immer noch den Westbrook Deal eingehen für Turner und Hield würde ich auch den machen. Dann hättest du ein paar junge Spieler, ein paar Picks und eine solide Mannschaft die es wohl noch ins Play-In schaffen wird und dadurch auch evtl ganz oke Möglichkeiten im Sommer dadurch weiter sich nach „oben“ zu tragen. Ein wenig viel 2k mit drin aber: LeBron, Hield, Barrett, Turner und Robinson als Starting Five why Not. Auf der Bank Dennis, Beverley, Toppin, Reaves, Walker, Bryant usw und ein paar davon werden wohl in Ordnung sein und da sehe ich vor allem Dennis, Reaves und Toppin trotzdem Bock auf die Lakers haben.
    Aber na klar da muss sich LBJ auch drauf einlassen. Aber damit könnte er hoffentlich leben und du bist damit definitiv breiter aufgestellt und ich finde auch besser!

  4. Das Championship-Window ist seit Beginn der letzten Saison zu. AD hätte man auch im Sommer schon traden sollen. Der Gegenwert für ihn wird eher schlechter als besser. Man sollte mal realistisch sein (auch Lebron). Sie müssen einen Cut machen und den Rebuild einleiten, ob nun während oder nach dieser Saison. Egal für wen sie jetzt noch traden (z. B. Irving, Hield, Turner, etc.), welchem Top-Team wollen sie denn gefährlich werden? Bucks, Cavs, Hawks, Celtics, Sixers, Suns, Warriors, Mavs, Nuggets, Blazers, Clippers, Grizzlies sind alle besser zusammengestellt. Lebron hatte eine fantastische Karriere mit 4 Chips und kann diese doch mit 38 so langsam ausklingen lassen. Er hat so viel erreicht. Soll er sich seinen Traum noch erfüllen mit Bronny zusammenzuspielen und dann als einer der größten Superstars ever abtreten.

    1. Hier ist das Problem… Ihr 2023er 1st ist ein swap mit den Pels, der 2024er geht komplett nach New Orleans, der 2025er ist wieder ein Spap, bzw der 2026er geht nach New orleans wenn der 2025er irgendwie nicht getauscht wird (also wenn die Lakers besser wären als die Pels).

      Welchen Sinn macht es also den Rebuild einzuleiten, wenn man keine eigenen Picks hat? Die Picks die man für AD bekommt werden keine Top10 picks sein. Denn jedes Team das Ihn holen würde (z.B. die Mavs, Chicago, Knicks) hat bereits einen Core der zu gut wäre um zu tanken. Gerade wenn AD noch zu dem Team kommen würde.

      Die Lakers sind einfach festgefahren und müssen hoffen es irgendwie in die PO zu schaffen um zumindest etwas Kohle abzugreifen. Und jeder AD Trade würde die Chancen dafür verringern.

  5. Contender werden die Lakers eh nicht mehr in den nächsten Jahren, auch diese Saison ist eigentlich schon durch. Wenn man Lebron halten will muss man halt einfach mehr Shooting bekommen und da würde ich an der Stelle der Lakers jeden Spieler für den ich ein halbwegs gutes Angebot bekommen würde auch direkt traden. Meiner Meinung nach, kann man immer noch ein solides Team mit Ad aufbauen. Man braucht einfach gute Rollenspieler die shooten können, die ein Pick and Roll laufen können und gewinnen wollen. Wenn das alles so klappt und man z.B. einen Dennis Schröder oder Kendrick Nunn hält der dann als Sixth Man reinkommt und die Verantwortung offensiv ein wenig von AD wegnimmt dann kann das was werden. Die Starting Five nächstes Jahr muss halt aus drei Shootern, AD und Bron bestehen. Von der Bank braucht man noch einen Playmaker der den Ball zu Ad unter den Korb bringt und dann hat man ein gutes Team. Sollte das alles so nicht klappen dann sollten sich die Lakers schon relativ früh im nächsten Sommer für einen kompletten Rebuild entscheiden.

  6. Der Bulls Trade natürlich ohne Lavine ist interessant. AD ist ja auch aus Chicago.

    Und Demar kann auch nach Hause. Würde schon passen. Nur sollte Lavine , AC und Lonzo nicht im Paket sein. Wenn Demar+Pat Williams+Dragic den Lakers reichen würde ich es machen.

  7. Ich find das schwierig immer zu sagen, dass die Knicks sooo desperate nach einem Superstar sind. Klar wurden da in der Vergangenheit ein paar fragwürdige Entscheidungen getroffen, aber man hat’s ja jetzt an Spida gesehen, das man nicht das halbe Roster für einen Star aufgeben will. Und AD ist ja kein Superstar. Der sollte eigentlich gerade in seiner Prime sein und ist nichtmal eindeutig der beste Spieler bei den Lakers, dazu seine Verletzungsanfälligkeit, also warum sollte irgendwer für ihn traden. Und bei RJ Barrett kann ich mir jetzt nach dem Rookie Max echt nicht vorstellen, dass er direkt getradet wird, am ehesten noch Randle+Quickley+Picks wobei sich da die Lakers Fragen sollten ob das Sinn macht

  8. Ich bin gespannt wie Schröder zurück kommt.Ich denke er ist ein Mix aus Playmaking und Shooting und wenn er so wie in der EM spielt,hast du dazu auch noch ein AD und LBJ die Punkten und Verteidigen können.Dazu ein Westbrook der als 6th Mann echt gut spielt

  9. Die Lakers sollten AD UND LeBron UND Westbrook traden wenn sie in den kommenden 10 Jahren noch irgend eine Rolle spielen wollen.
    Die Frage ist nur ob die noch irgend jemand haben will für einen Gegenwert mit dem die Lakers selbst als Rebuild etwas anfangen können…

  10. Zurecht wies mich die Community letzthin daraufhin, dass die Lakers gar keine Picks mehr haben. Asche auf mein Haupt. Ich weine immernoch den Baby-Lakers um Ingram und Ball hinterher. Aber es konnte ja nicht schnell genug gehen. Von den vorgeschlagenen Trade Paketen fand ich das Knicks Szenario am wahrscheinlichsten, doch würde ich mir wünschen, dass es die Knicks nicht machen. Im Moment finde ich sie besser als gedacht und gerade Barrett sollten sie unbedingt behalten. Man merkt bei den Lakers ganz genau, dass das Paket für AD so gedacht war, dass sie sofort Contender werden. Wären sie nach der Blase nochmal Meister geworden, würden wir diese Entscheidung auch nicht so infrage stellen. Ich weiß nicht ob LeBron sich ein Jahr mit Rookies antun würde. Ich erinnere nur an seine Zwistigkeiten mit Ball damals. Ich bin kein Lakers Fan, doch sie so am Boden zu sehen ist schon irgendwie traurig. Vorallem hast du noch gut 70 Spiele Regular Season vor dir und es knistert überall.

  11. Ich fand den Trade damals schon bescheuert von den Lakers für Brodie. Und so wie Kuzma und Hart diese Saison spielen ist das auch der Fall. Dann hätte man auch noch Kohle übrig gebabt um einen weiteren guten Rollenspieler zu holen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.