LAKERS Championship durch BLOW OUT in Game 6 | LeBron Finals MVP | KobeBjoern uncut

 

lettyshops banner

Die Los Angeles Lakers sind NBA Champion 2020. Damit geht die längste NBA Saison der Geschichte zu Ende. LeBron James sicherte sich den Finals MVP. Jimmy Butler und die Heat können stolz auf sich sein.

Mehr von KobeBjoern
httpv://www.youtube.com/watch?v=kobebjoern
https://www.instagram.com/kobebjoern/

LAKERS Championship durch BLOW OUT in Game 6 | LeBron Finals MVP | KobeBjoern uncut

 

44 Kommentare

  1. Lebron James: 4× NBA champion: 2012, 2013, 2016, 2020

    4× NBA Finals Most Valuable Player: 2012, 2013, 2016, 2020

    4× NBA Most Valuable Player: 2009, 2010, 2012, 2013

    16× NBA All-Star: 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020

    3× NBA All-Star Game MVP: 2006, 2008, 2018

    16× All-NBA selection:

    13× First team: 2006, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2020

    2× Second team: 2005, 2007

    1× Third team: 2019

    6× NBA All-Defensive selection:

    5× First team: 2009, 2010, 2011, 2012, 2013

    1× Second team: 2008

    NBA Rookie of the Year: 2004

    NBA All-Rookie First Team: 2004

    NBA Scoring Champion: 2008

    3× NBA minutes leader: 2007, 2017, 2018

    J. Walter Kennedy Citizenship Award: 2017

    NBA assists leader: 2020

    United States National TeamEdit

    Cited from USA Basketball’s LeBron James page unless noted otherwise.[3]

    3× Olympic medalist:

    2× Gold: 2008, 2012

    Bronze: 2004

    FIBA World Cup medalist:

    Bronze: 2006

    FIBA AmeriCup medalist:

    Gold: 2007

    USA Basketball Male Athlete of the Year: 2012[4]

    High schoolEdit

    Cited from the NBA’s LeBron James prospect profile page unless noted otherwise.[5]

    National champion: 2003

    3× State champion: 2000, 2001, 2003

    2× Gatorade National Player of the Year: 2002, 2003

    2× Mr. Basketball USA: 2002, 2003

    2× USA Today High School Player of the Year: 2002, 2003

    3× Ohio Mr. Basketball: 2001, 2002, 2003

    3× USA Today All-USA First Team: 2001, 2002, 2003

    2× PARADE High School Player of the Year: 2002, 2003

    2× First-team Parade All-American: 2002, 2003

    Second-team Parade All-American: 2001

    Gatorade Male Athlete of the Year: 2003

    Naismith Prep Player of the Year: 2003[6]

    McDonald’s National Player of the Year: 2003[7]

    McDonald’s High School All-American: 2003[8]

    McDonald’s Slam Dunk Contest (Powerade Jam Fest): 2003[9]

    McDonald’s All-American Game MVP: 2003

    EA Sports Roundball Classic MVP: 2003[10]

    Jordan Capital Classic MVP: 2003[10]

    Morgan Wootten National Player of the Year: 2003

    OtherEdit

    Sports Illustrated Sportsperson of the Year: 2012,[11] 2016

    Sporting News Athlete of the Year: 2012[12]

    Sporting News NBA MVP: 2006[13]

    Sporting News Rookie of the Year: 2004[14]

    Sports Illustrated NBA All-Decade First Team: 2000–2009[15]

    7× Best NBA Player ESPY Award: 2007, 2009, 2012, 2013, 2016, 2017, 2018[16][17][18]

    3× Best Male Athlete ESPY Award: 2012, 2013, 2016[18]

    Best Breakthrough Athlete ESPY Award: 2004[19]

    4× Best Championship Performance ESPY Award: 2012, 2013, 2015, 2016[18]

    6× BET Sportsman of the Year: 2004, 2006, 2007, 2009, 2010, 2013[20][21][22][23][24]

    3× Associated Press Athlete of the Year: 2013, 2016, 2018

    2× Hickok Belt: 2012, 2013

    Jackie Robinson Sports Award: 2017[

    No. 1 in playoff points with 7,423 — 1,436 ahead of No. 2 Michael Jordan.
    No. 1 in playoff steals (441).
    No. 1 in playoff field goals (2,643).
    No. 1 playoff free throws (1,730).
    No. 1 in Finals triple-doubles (10).

    No. 2 in playoff two-pointers made with 2,236 — 120 behind Kareem Abdul-Jabbar.

    No. 2 in playoff 3-pointers made with 407 — 63 behind Steph Curry.

    No. 2 in playoff defensive rebounds with 1,933 — 148 behind Duncan.

    No. 2 in playoff assists with 1,854 — with an outside chance to catch Magic Johnson at 2,346 if he advances deep into the playoffs three or four more times.

    No. 2 in playoff triple-doubles with 27 — three behind Johnson.

    No. 2 in Finals steals with 89 — 13 behind Johnson.

    No. 2 in Finals points with 1,494 — 185 points behind Jerry West.

    No. 2 in Finals assists with 413 — 171 behind Johnson.

    No. 2 in Finals field goals with 560 — 52 behind West.

    No. 3 in Finals appearances with 10 — only Bill Russell (12) and Sam Jones (11) have more.
    No. 3 in Finals 2-pointers made with 466 — behind West and Abdul-Jabbar.
    No. 3 in Finals minutes played with 2,252 — behind Russell and West.
    .

    1. King Jeason du hast recht aber ich bin schon bissl älter und in die NBA hat sich vielleicht verändert aber früher wurde härter gespielt und weniger gepfiffen und heute wird mehr gepfiffen und bissl schneller gespielt.
      Deshalb gleiche Voraussetzungen 👍
      Und auf jeder Position gib es einen Gott 💪❤️PG Magic Johnson SG Michael Jordan SF LJ PF Tim Dun.. C Bill Rusell
      Zusammen 30 NBA

    2. @Matthias Hein das is was ich meine man kann einfach nicht vergleichen, dennwie hart könnte Lebron verteidigen hätte er in den 90’s gespielt? Er is größer, schwerer , kräftiger 🤷‍♂️ jeder soll für sich den Goat wählen aber nicht sagen der andere wäre Schrott

  2. Nächste Season wird extrem geil falls sie stattfindet. KD und Kyrie mit Brooklyn und die Warriors auch wieder am Start :). Mal schauen wie der Draft wird ^^.

  3. Ich gönne es den Lakers und bin sehr happy das sie den Championship gewonnen haben finde es nur schade wenn man sich auf insta Kommentare durchliest wie krass lebron ohne Grunde gehated wird aber sonst einer der geilsten Playoffs die Fans haben nur manchmal bisschen gefehlt 🙂

  4. war ein saugeiler stream gestern 🙏 Highlight auf jeden Fall der Löffel 😂 danke für den Hustle Björn ❤️ #kingjames👑

    1. @gza_007 srb Aber woran wird denn jetzt der Titel des GOAT gemessen? An den Ringen? Der Langlebigkeit? Dem Einfluss neben dem Court? Individuelle Rekorde? Ich finde sowas wie nen GOAT zu diskutieren, macht einfach wenig Sinn. Aber danke für den sachlichen Diskurs. Ich bin raus.

    2. @Sören macht Filme irgendwie gehört alles dazu, vorallem muss er die Sportwelt davon überzeugen.
      Da sehe ich das größte Problem bei ihm, Jordan hatte einen viel Größeren Wow Effekt als eben Lebron, es wird eigentlich verdammt schwer mit ihm überhaupt gleich zu ziehen.
      Ich gehe zu einem anderem Sport zum Tennis, ein Roger Federer hat in seinen ersten 5 Prime Jahren, unvorstellbares geleistet und wurde noch mitten in der Karriere zum Goat erklärt, Nadal und Djokovic höchstwahrscheinlich Djokovic werden ihn Statistisch überholen der eine in Grand Slams der andere als No. 1 der Welt auf Zeit. Trotzdem wird er immer in der Debatte drin bleiben, weil er einen enormen Impact auf den Sport hatte. Da müssen sie schon deutlich besser werden, anstatt Nuancen besser zu sein!
      Das muss Lebron eben, gegen ein Jordan azs einem komplett anderen Zeitalter eben nun auch!

      Als Goat erklärt ihn eben die Sportwelt wie schon gesagt, Statistik untermauert nur!

  5. Liebe Lebron Fans: Ich gratuliere euch zum Sieg eures Helden. Ich meine das ganz ehrlich und freue mich das Lebron so gespielt hat. Ich bin Michael Jordan Fan, aber ich akzeptiere gute Leistungen und das war eine. Mehr Worte braucht es nicht: Herzlichen Glückwunsch

  6. Da ich eher ein stiller Zuschauer bin, muss ich einfach sagen DANKE!!❤️

    Ich spiel erst seit einem 1/2 Jahre Basketball und ich muss ehrlich sagen ich habe so viel durch dich gelernt sei es vom Sport aber auch von privaten!! Mach weiter so!! 👑❤️

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.