Kobe Bjoern lernt den MINI FADE

 

lettyshops banner

In dieser Session beschäftigen wir uns damit Bjoerns Drives zum Korb einen flüssigen Abschluss zu verleihen. Ist der 1. Verteidiger geschlagen ist es von Vorteil den sog. Mini Fade im Repertoire zu haben. Das wichtigste dabei ist aus dem 1-2 Fußkontakt flüssig von unten nach oben in den Wurf zu finden. Alle Arten von Fades sind in der Umsetzung sehr schwer weil sich der Körper in eine andere Richtung bewegt als die Wurfrichtung. Für eine erste Session hat sich Bjoern wirklich gut angestellt finde ich. Wenn er die nötigen Wiederholungen reinbekommt sehen wir den Mini Fade evtl. schon kommende Saison. Was meint ihr?

– Basketball Workout by PAUL GUDDE #1

Mehr Basketball unter: http://www.youtube.com/PaulGudde?sub_confirmation=1

► Facebook: https://www.facebook.com/germanysfinestbasketball
► Instagram: https://www.instagram.com/paulgudde/
► Website: http://paulgudde.de/

Kobe Bjoern lernt den MINI FADE

 

28 Kommentare

  1. Cooler Move, an dem ich auch gerne arbeite. Geh jetzt direkt wieder raus, um zu trainieren. Das Video hat mir auch nochmal ein, zwei hilfreiche Details gezeigt.

  2. Jo Paul, du musst dem Bjoern mal ein paar Hesitations beibringen. Ich als Point-/Shootingguard benutze Hesitations echt oft und sie helfen mir immer Lücken zu finden um zum Korb zu ziehen oder ein Kickout zu meinen Mitspielern zu machen. Außerdem glaube ich, dass Hesitations auch dazu führen nicht so „steif“ zu dribbeln (Also mir hat es geholfen lockerer zu spielen).

    1. Step by step. Wir haben in den ersten Einheiten uns das angeguckt was Bjoern mitbringt und werden das optimieren. Dann gucken wir was wir neues adden können.

    2. @Paul Gudde Basketball Jap war auch nur ein Vorschlag, aber ich wünsche dem Björn nur das Beste. Außerdem fand ich den Drill sehr nice. Den übe ich jeden Tag und ich finde ihn sehr nützlich. Ich finde es echt nice, dass du versuchst andere besser zu machen. Mach weiter so!

  3. Finde hesation mit am wichtigsten gerade beim dribblen.
    Und wie heisst das nochmal wo man den körper nach links Zb bewegt aber den Ball nach rechts spielt?
    Das auch ultra wichtig damit kannst du alle combos eröffen und verschafft dir krank viel Platz, mit Zwischen Schritten zu langen Schritten und Hand Wechsel hat man immer ein freien wurf.

    1. Man könnte mit mehr Zeit sehr viele Dinge unterbringen. Wir gucken, dass wir die Dinge die Bjoern schon im Repertoire hat optimieren und adden 1 Einstieg. Ich mache lieber 1-2 Sachen richtig und dann auch anqendbar als 100 Dinge die alle toll sind aber im Spiel wird er nichts davon anwenden können.

    2. @Paul Gudde Basketball ja da hast du natürlich vollkommen recht.
      Um effective zu Dien braucht man viel auch ganricht, dass mehr diese showman ship die ich liebe haha.
      Aber für Björn klar das perfekte training.

    3. @marvin tretow ich bin der letzte der was gegen eine gute Hesi hat. Aber wer hat die schon im Bag? Nicht einfach zu lehren und zu lernen.

    1. Jordan hat den Mini Fade im Repertoire gehabt so wie fast jeder NBA Spieler. Der Fadeaway von Jordan ist nochmal ein anderes Level an Schwierigkeit. Wir fangen mal klein an…

    2. @Paul Gudde Basketball was ich mich immer frage wie der das mit den Beinen macht.. Liegt daran wie hoch der springt oder? Und dann klappt der immer so ein wie ein Messer hahah.
      Das sieht einfach so geil aus.

  4. Guter und sicherlich wichtiger move aber denke grade in der Landesliga spielst du oft gegen ekelhafte 2:1:2 Zonen gegen die Shot creation und dribbling leider kaum was bring, sondern shooting und off ball cuts. Wenn du das kannst spielst du auch!

    1. Yes, Zone vor allem in kleinen Hallen nervt hart aber trotzdem musst du wenn jemand zum closeout kommt nach 2 dribblings in der Lage sein flüssig hochzugehen. Nur reps reingekommen was shooting angeht und cuts laufen ist für euch / Bjoern auch nicht so super interessant und erfordert keine mega Expertise. Füße setzen und am Release nach einer Überlagerung oder so machen wir bestimmt auch noch. Wir müssen aber erstmal anfangen.

  5. Das was du Björn zum langsamen release gesagt hast war auch genau mein Gedanke, man merkt btw. das du ihm da was wirklich neues beibringst😅 das ganze movement muss noch smoother werden. Das mit der Komfortzone ist auch wirklich der große Schlüssel bei jedem Drill, man muss sich dazu zwingen jeden Drill durch verschiedene Faktoren (härtere Fakes, mehr speed usw.) schwerer zu machen👍

    1. Sein Release ist relativ langsam, ist aber auch etwas dadurch bedingt, dass er ein 2 Motion Shooter ist und relativ lange braucht zum Laden. Bei Shot fakes ist das sogar von Vorteil. Wir gucken alles step by step an und gucken was wir in der limitierten Zeit schaffen und angehen.

    2. @Paul Gudde Basketball ja er lernt das ganze ja auch erst da ist es natürlich normal wenn noch nicht alles smooth läuft, das braucht natürlich Zeit. Hast du auch vor mit ihm ins off dribble shooting von spot zu spot zu gehen?

    3. @M. P. wir werden uns als nächstes an die footwork was drive und crossover angeht machen. Da auch nochmal das Material vom Mixtape zur Hand nehmen. Dann haben wir eine Basis von 2-3 Dingen an denen wir erstmal arbeiten werden.

    4. @Paul Gudde Basketball wird also noch interessant, vllt. kann ich das ja dann übernehmen wenn wir das hinbekommen, hat sich mit der Zeit nämlich zu einer meiner absoluten Lieblingsübungen entwickelt😅

    1. Das Niveau der Videos ist seit 2-3 Jahren top. Der output müsste wesentlich höher sein aber das ist nicht immer so easy. Serien wie jetzt mit Bjoern helfen natürlich sehr um Aufmerksamkeit zu generieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.