In 8 Wochen zum Dunk – One Last Try #Vlog3

 

lettyshops banner

Also es wird leider doch länger als 8 Wochen dauern – aber ich bleibe dran !

Affiner Link

15% – mit BOWL15
►►► https://www.topperzstore.de/?sPartner…

___________________________________
Instagram: ►►► http://bit.ly/2n3Ywb8
Falls ihr mich unterstützen möchtet: ►►► http://paypal.me/rimdoc
___________________________________
Mehr Videos rund ums Thema Basketball und Basketballschuhe findet ihr auf meinem Kanal
►►► http://bit.ly/2EIuxLy
__________________________________
Affine Links ab hier
Beste Seite für Caps & Jerseys
►►► https://www.topperzstore.de/?sPartner… __________________________________
Besten Basketballschuhe aller Zeiten
►►► https://amzn.to/2AYe5tM — Jordan xx9 – ALL TIME GREAT
___________________________________
Playlists für alle Fälle
►►► http://bit.ly/2Dgp9SH — Performance Reviews
►►► http://bit.ly/2D4S3C6 — Top 5 Basketballschuhe
►►► http://bit.ly/2B2GvgD — Tipps & Tricks
___________________________________
Mein Equipment
►►► http://amzn.to/2ELzMKw — Whey Protein
►►► http://amzn.to/2D80f4A — Hauptkamera Nikon D750
►►► http://amzn.to/2mLcP3l — Zweit Kamera Sony FDR – X3000
►►► http://amzn.to/2mJraNL — Trainingsmaske
►►► https://amzn.to/2Eca1lI — Basketballsocken
►►► http://amzn.to/2r7TdLG — DriFit Cap
►►► https://amzn.to/2Eyu7Jo — Blindsave protective Tights
►►► https://amzn.to/2EnSJ7e — Bluetooth Kopfhörer

In 8 Wochen zum Dunk – One Last Try #Vlog3

 

17 Kommentare

  1. Hab selber auch eine Routine mit blackroll und dehen vor dem Training (ca 25 min). Kann es nur empfehlen 👌 würde mich über ein video von deiner Routine freuen, um zu sehen was du so machst 🙂

  2. Bitte ein Video über die richtige Sprung Technik , bin 1,96 und 15 Jahre alt, haber erst mit basketball angefangen, kann den Korb aber berühren. Aber ich bin mir zu 100% sicher dass ich höher springen kann wenn ich eine bessere sprungtehnick habe

  3. Normalerweise mag ich Deine Videos sehr, aber hier ist einiges gesagt worden, was nach heutigem Stand der Sportwissenschaft nicht mehr stimmt, bzw. was die Verletzungsanfälligkeit erhöht.

    1. Dein Warmup, zumindest so wie Du es gezeigt hast ist für mich eher ein Programm, das nach dem eigentlichen Aufwärmen gestartet werden sollte. Richtig warm bekommst Du Deine Muskeln/Organismus nur durch z.B. 5 Minuten kaufen etc.

    2. Statisches Dehnen VOR dem Training ist ein absolutes NoGo, da Du dadurch die Verletzungsanfälligkeit erhöhst und auch die Leistungsfähigkeit verringerst.

    3. Statisches Dehnen NACH dem Sport ist gut, um die Beweglichkeit langfristig zu erhöhen

    4. VOR dem Training solltest Du „dynamisch“ dehnen, damit erzielst Du eine gesteigerte Leistungsfähigkeit und bist auch weniger verletzungsanfällig.

    Ich hab auch früher statisch gedehnt, aber nach inzwischen 6 Muskelfaserrissen in den Oberschenkeln/Waden hab ich mich von einem Sportmediziner belehren lassen:)

    P.S.: Ich will nicht klugscheißen, sondern Dich nur vor meinen Verletzungen bewahren:)

    Trotzdem Danke für Deine Videos und weiterhin viel Erfolg!

    1. Vermutlich bin ich wenig anfällig dafür und gehe auch nur nachdem was ich gelernt habe, aber das Dehnen nach dem warmup in irgendeiner Form negativ ist, höre ich zum ersten mal, ich sprach nicht davon sich im kalten Zustand zu dehnen. Das warmup was man hier sieht ist wirklich nur das absolute Minimum und dauert normalerweise angeschnitten auch mindestens 3 mal so lang, was mir persönlich reich um grob warm zu sein. Aber ich lese mich auch nochmal schlau zu dem ganzen Thema

    2. @True Rimdoc Ich hab auch rund 20 Jahre „oldschool“ statisch gedehnt, das war auch nach damaligem Stand der SpoWi absolut üblich.

      Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Dunking-Projekt!

    3. ​@True Rimdoc Er meint ja auch dass dehnen im warmup okay ist, aber eben dynamisch und nicht statisch, das warmup soll dazu dienen auf das training vorzubereiten und wie bewegst du dich im training, statisch ( joah statisch bewegen 😀 ) oder dynamisch? 😉

      Warmup sollte bspw. auch systematisch aufgebaut sein, es ist bspw. absoluter Käse direkt 5-10 min rumzurennen und dann stehen zu bleiben und zu dehnen, man sollte mit Mobilitäts bzw. Gelenkübungen und Dehnen für 5-10 min anfangen und dann kann man 5 min locker laufen oder layups machen und danach kann man nochmal 100% sprints oder Sprünge machen, eine systematische Intensitätsteigerung eben.

      Auch dieses Foamrolling sollte man vor einer Belastung absolut vermeiden, die meisten Leute machen es einfach, weil es jeder macht und weil es Trend ist, haben aber überhaupt keine Ahnung was sie damit anrichten. Durch das Foamrolling wird Flüssigkeit aus der Faszie und aus den Sehnen gepresst, allerdings ist die Flüsigkeit extrem wichtig für die Elastizität der Sehnen. Wenn mann dann mit einer „trockenen“ Sehne / Faszie in die Belastung geht, steigt das Risiko für eine Verletzung die viele als Muskelzerrung oder Muskelfaserriss bezeichnen enorm! Foamrolling kann man nach der Belastung und nach dem Training machen, da es wie gesagt die Flüssigkeit aus der Sehne und Faszie presst und dann neue nährstoffreiche Flüssigkeit einströmen kann.

      Das problem ist hier mit manchen deiner videos, dass du teilweise krassen brosience käse erzählst, einfach sachen die du viellicht mal gelesen oder gehört hast und das hier voller überzeugung publizierst und das dann halt irgendwelche 10-15 Kids hören und übernehmen, da solltest du dir deiner öffentlichen Verantwortung bewußter sein, besser recharchieren und zweimal überlegen bevor du das veröffentlichst. Dein Jumpers Knee hat im Übrigen nichts mit einer „Verkürzung“ zu tun, die Sehne ist einfach zu schwach, mit Blastung überforert, hat ggf. Mikrorisse und ist leicht entzündet, bei Nichtbeachtung reißt das Ding im schlimmsten Fall komplett durch, aber daran hindert in der Regel der Schmerz vor Überlastung, passiert oft nur wenn man da mit Schmerzmitteln hantiert und reinspritzt. Durch Entlastung kann es temporär besser werden, aber das Problem kommt direkt wieder bei neuer Belastung, da an der Ursache nichts geändert wurde. Die Sehne muss einfach gezielt trainiert und aufgebaut werden, das dauert dann 4-6 Wochen, dann hast du keine Probleme mehr und wirst auch nie wieder welche haben wenn du da regelmäßig was machst. Du kannst dir einfach Kneesovertoesguy auf Instagram anschauen, du musst nichtmal sein Programm kaufen, mach einfach ein paar seiner Knieübungen die du da siehst 2-3 mal die Woche Mo Mi Fr oder Mo Do für so 10-15 reps und 2-3 Serien pro Übung und 1-3 Übungen je Session. Die Information die ich hier gegeben habe ist mehrere hundert Euro wert, ich bitte das zu beachten 😉

    4. @Kumamon Kumamoto Den Kneesovertoesguy muss ich mir auch mal anschauen. Hoffe der hat auch was für Achillessehnenprobleme:)
      Die sich häufenden Achillessehnenrisse machen mir Angst und mit meinen 42 Jahren und meinem durchgerockten Körper kann ich sowas nicht auch noch gebrauchen:)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.