Die Hornets gewinnen mit 61!! Punkten Differenz gegen die Memphis Grizzlies – KobeBjoern uncut

Die Hornets zerstören die Grizzlies mit 61 Punkten Differenz. Kemba Walker dropt 46 Punkte in 27 Minuten. NBA Tanking in full effect.

Die Hornets gewinnen mit 61!! Punkten Differenz gegen die Memphis Grizzlies – KobeBjoern uncut

 

41 Kommentare

  1. 6:20 In die Draft-Lotterie kommen nur die 14 schlechtesten Teams, die es nicht in die Play-Offs geschafft haben. Diese Teams sollten die gleichen Chancen haben, damit nicht jeder versucht, möglichst weit unten zu landen. Entweder schafft man es in die Play-Offs (da geben die Teams Gas, die noch Chancen auf die Play-Offs haben) oder man hat keine Chancen auf die Play-Offs, dann kann man trotzdem alles geben, um attraktive Spiele bieten zu können, weil man nicht mit aller Gewalt möglichst weit unten landen muss.
    Wenn man aber so gewaltige Anreize setzt:
    Schlechtestes Team: 25%ige Chance die Lotterie zu gewinnen
    Danach 18,8 %, 14,2 % und 10,7 %
    Dann darf man sich nicht wundern, wenn es einen regelrechten Wettlauf um den letzten Platz gibt.
    Ich zappe bei solchen Spielen nur noch gelangweilt weg. Ich habe keinen Bock, Spielern zuzuschauen, die verlieren wollen.

    1. Ich glaube die Spieler wollen immer gewinnen. Es geht mehr um das Coaching. Aber danke, dass du mal die Lottery in einfachen Worten erklärt hast!!

    2. Tom Die Idee mit den gleichen Chancen ist echt nicht gut. Und tanking geht immer von der Franchise aus, und nicht von den Spielern.

    1. baller1b Nein, ich habe meine Lösung dieses Problems bereits in einem anderen Commi hier verfasst. Und es geht ja nicht darum, wie unterschiedlich die Wkeiten unter den schlechtesten Teams sind, im Endeffekt werden sie dennoch höchstwahrscheinlich in der Top-10 picken, es geht darum, dass ein klares Playoff-Team die gleiche Chance auf einen Toppick hätte, wie ein absolutes Trash-Team, was einfach nicht fair ist. Und ist die Verpflichtung eines Top-Spielers in der FA deiner Meinung nach also kein gutes Management? Und btw haben die Warriors ihr Team auch erst über den Draft so aufgebaut, also ist das Management dort durchaus herausragend, genauso wie die Jazz oder Nuggets, sie alle haben ihren Kern über den Draft bekommen.

    2. Ausnahmen bestätigen die Regel, die Warriors hatten letztlich auch sehr viel „Glück“ – Vertrag von Curry, Green in der zweiten Runde usw…
      Doch klar geht es darum, und was heisst klares Playoff-Team? Wie klar ist es denn den 8 seed in den Playoffs zu bekommen, das ist gerne auch nur ein Sieg mehr als die Lotterie…
      Und was ist fair? Wenn Memphis den No. 1 Pick bekommt, mit 2 All Stars und dem besten sechsten Mann der Liga – sind sie dann das absolute Trash Team? Nur weil sie Verletzungspech hatten, den Trainer gefeuert haben und völlig aufs Game scheißen???
      Achja guten Morgen, nicht das Management verpflichtet FAs – die FAs entscheiden wo sie hinwollen, scheiß egal war GM bei den Warriors ist, KD wäre so oder so dorthin gewechselt – Die NBA ist eine Players-League und LBJ wird’s in der FA wieder beweisen 😉

    3. baller1b Erstens haben die Grizz nicht den besten 6.Mann der Liga. Zweitens haben sie jahrelang versucht, competitive zu bleiben und haben trotzdem im Endeffekt nichts erreicht, die Owner machen sogar Verlust bei ihren Einnahmen. Memphis wird mit deiner Lösung niemals erfolgreich sein. So können sie sich dieses Jahr einen potenziellen FP holen, der niemals in der Free Agency gekommen wäre. Evans ist im Sommer auch weg, da die Grizzlies ihn nicht bezahlen können. Conley und Gasol werden auch nicht jünger. Nächstes Jahr wird das Team in dieser Konstellation max um die Plätze 5-8 kämpfen. Und natürlich spielt das Management beu der Wahl des FAs eine große Rolle, siehe Aldridge. Des Weiteren wird eine potenzielle Verpflichtung eines FAs erst durch gutes Management ermöglicht. Und die Jazz sind ein klares Playoff-Team. Im Osten wären sie Top 5. Und da sie überhaupt eine Chance auf die Playoffs haben zeigt doch wie viel besser ihr Kader im Gegensatz zu den Suns ist. Warum sollten die Jazz dann die gleiche Chance auf den Top-Pick haben wie die Suns? Der Sinn des Drafts ist doch für Chancengleichheit in der Liga zu sorgen, in dem schlechtere Teams potenziell bessere Spieler bekommen oder?

    4. Warum sollte Memphis mit meiner Lösung nicht erfolgreich sein??? Jetzt haben sie 19,9% aus einem Grund – sie TANKEN!!!!! Es wird alles dafür getan extra schlecht zu sein – was hat das bitte mit Sport zu tun??? Mit meiner Lösung könnten sie in jedem Spiel 100% geben – grit n grind – sie würden trotzdem mit 6,25% den first pick bekommen, aber man müsste sich als Fan nicht schämen…Und stell Dir mal vor, die Grizzlies gewinnen aus versehen noch 2-3 Spiele, dann sind die 19,9% schnell nur noch 8,8%, oder 6,3%…Ich glaub auch, Aldridge ist zu SA gewechselt, weil er RC Buford so sehr schätzt und nicht, weil die Spurs jedes Jahr um die Western Conference Finals spielen 😀
      Ja die Jazz sind ein klares Playoff-Team UND trotzdem verlässt sie vor der Saison ihr Franchise-Player – ist das nicht whack?!?! Du baust ein geiles Team auf und statt FAs zu bekommen, verlassen sie Dich – Das ist die Realität und deshalb hätte ich kein Problem damit, wenn ein Team wie Utah den First Pick bekommt – Voraussetzung sie kommen nur knapp oder verpassen die Playoffs.

    5. baller1b Ja ich glaube wir kommen nicht auf einen gemeinsamen Nenner, schade. Am ehesten würde ich die Unterschiede der Wkeiten unter den einzelnen Teams einwenig anpassen (wie die Nba glaube ich auch bald vor hat?). Dennoch würde ich die Chancen auf den Top-Pick niemals gleichsetzen, weil das aufgrund meiner oben genannten Gründe für mich einfach keinen Sinn macht.

  2. Einfach Max-Verträge, RFAs etc. abschaffen und Hard Cap einführen. Liga wird ausgeglichener, da Small-Market Teams lukrativere Angebote abgeben können, und die besten Spieler sich nicht nur auf 5 Teams verteilen.

  3. Das Spiel wird glaube ich gut zusammengefasst von diesem Play bei dem Memphis ein Open three daneben schmeißt und die hornets dann einen freien Layup unterm Korb bekommen

  4. 38,5 fg% und nur 22 3p% auf seiten der schwachen grizzlies und kemba in 28 minuten 46 punkte zu machen das sind ca 59 punkte in 36 minuten, in lebrons spielzeit umgerechnet wären das knapp 66 punkte und wie oft hat lebron sowas gebracht, das ist absolut verrückt

  5. Ich wäre für eine 2. Liga mit 8-10 Teams am Anfang wo nach und nach immer neue Teams beitreten können…
    Aus der NBA müssen dann immer die Letzten 4 gegen die ersten 4 der Liga 2 ein best of 3 spielen die Verlierer steigen ab und die Gewinner spielen gegeneinander und im Finale wird bestimmt wer den Top Draft Pick bekommt…
    Die restlichen Picks werden zufällig ausgelost Wichtig ist die Top 4 Teams der Playoffs bekommen immer die letzten 4 Picks damit der Konkurrenzkampf steigt alle anderen werden wie gesagt zufällig ausgelost so wäre alles Fair die starken werden nicht noch stärker und das tanking wäre vorbei…
    Aber vielleicht hab ich auch was übersehen 😅

  6. Ich hab früher 3 Jahre im Verein gespielt, und in diesen 3 Jahren, haben wir alle Spiele mit Minimum 30 Punkten Unterschied gewonnen! Das krasseste Spiel, ging 179:17 für uns aus! Halbzeitstand 99:2 xD (kein Scherz) und die 2 Punkte, waren 2 Freiwürfe für den Gegner. Mit am besten war, dass diese vor dem Spiel noch große Töne gespuckt hatten, von wegen sie würden uns locker platt machen etc. xD und anschließend deren Gesichter nach dem Spiel^^

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.